Auf dem roten Teppich der Video Music Awards kam es fast zu einer Schlägerei, wären die Bodyguards nicht eingeschritten.

Machine-Gun-Kelly.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Eine etwas andere Angelegenheit
Am Sonntagabend, den 12. September 2021 wurden in Brooklyn, New York die diesjährigen MTV Video Music Awards vergeben. Passend dazu standen diverse international gefeierte Musiker:innen, Bands, Schauspieler und Promis auf dem roten Teppich, posierten für die anwesenden Fotografen und gaben unzählige Interviews. Machine Gun Kelly ließ sich zum Beispiel mit seiner Herzdame Megan Fox ablichten, …

Megan-Fox-and-Machine-Gun-Kelly-.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

… bevor es zu einer handfesten Auseinandersetzung mit einem UFC-Kämpfer gekommen war. Während der Rapper samt Security an Conor McGregor vorbeigelaufen war, soll er von dem fast 20 Zentimeter kleineren Iren mit einem Getränk überschüttet worden sein. Machine Gun Kelly ließ sich dies natürlich nicht gefallen und die ersten Fäuste flogen. McGregor selbst versuchte sich schließlich zu wehren und wurde von dem Sicherheitspersonal zurückgehalten. Ein Video der ganzen Aktion kursiert derweil im Netz und kann hier betrachtet werden:

Ein Pressesprecher des Sportlers verneinte trotz Videobeweisen die Auseinandersetzung und erklärte laut HipHopDX, dass sich Conor “nur mit professionellen Kämpfern” anlegen würde …

Auch McGregor selbst veröffentlichte seither eine Stellungnahme und sagte aus, dass er nur mit “richtigen Sportlern” kämpfen würde und “selbstverständlich niemals kleine ‘Vanilla Boy Rapper’” angreifen würde. Er würde MGK nicht einmal kennen und einzig und allein wissen, dass er der Mann von Megan Fox sei. Der Rapper selbst stand kurz darauf bei den MTV Video Music Awards auf der Bühne und performte seine Single “papercuts”.