Ab Oktober 2021 wird OnlyFans alle pornografischen Uploads verhindern und sorgte dafür, dass Tyga seine eigene Plattform gründete und richtig Kohle damit verdienen will.

Tyga.jpg

Credit: Jason Merritt / GettyImages

Der Hype um OnlyFans
Tim Stokely gründete im Jahr 2016 die kostenpflichtige Internetplattformen OnlyFans und konnte wenige Monate später bereits die Früchte seines Erfolgs ernten. Mehr und mehr Personen erstellten sich ein Profil und luden entweder erotische und pornografische Bilder und Videos hoch oder betrachteten diese nach Abschluss eines monatlichen Abos. Doch der Content war nicht billig: Allein im Jahr 2020 soll OnlyFans rund 2,2 Millionen Dollar Umsatz gemacht haben, welcher in 2021 auf 5,9 Milliarden Dollar ansteigen soll.

Auch unsere Promis wollten ein kleines Stückchen vom Kuchen ab haben und haben sich ihre Profile erstellt. Ob Cardi B, Bella Throne oder Sean Paul, diverse Musiker:innen können Millionen von ihren Followern im Monat abzwacken und präsentieren sich dafür halb nackt im Netz.

Tyga schaltet sich ein
Mitte August schließlich der Schock für unzählige der zwei Millionen Creatorn, welche mit OnlyFans ihren Lebensunterhalt verdient hatten: Ab Oktober 2021 verbiete die Website jegliche Art von pornografischem Inhalt und will “Forderungen von Bankpartnern und Zahlungsdienstleistern nachkommen”.

Und genau jene Ansage hat schon jetzt für viel Unruhe gesorgt. So viel sogar, dass sich Tyga von seinem Account verabschiedet und eine eigene Plattform erstellt hat. Der Rapper möchte mit “myystar” schon bald Millionen verdienen und erklärte, dass sein Coup lukrativer sein soll. Demnach müssen Männer und Frauen rund 20 Prozent aller Gewinne an OnlyFans abdrücken, während Tyga lediglich zehn Prozent einstreichen möchte. “Ich weiß, dass sehr viele Menschen viel Geld auf OnlyFans verdient haben. Das ist es, wo sie die meiste Kohle her bekommen. Ich möchte genau diesen Menschen Hoffnungen geben”, sagte Tyga gegenüber Forbes.

Tyga selbst soll laut “Marketing Hub” rund acht Millionen Dollar auf OnlyFans verdient haben und sich damit hinter Ex-Freundin Blac Chyna, Bella Thorne und Cardi B platziert haben. Doch seinen Account hat er mittlerweile gelöscht und promotet seine eigene Plattform, welche im Oktober 2021 an den Start gehen soll. Schon heute könne man sich für ein Profil registrieren lassen. Und lange gewartet haben jene nicht. Wie der Rapper erklärte, sollen innerhalb von drei Tagen über 100.000 Anfragen eingegangen sein.

Tyga-Instagram-Story-23.08.2021.png

Credit: Tyga / Instagram

Tyga hat unterdes die besten Webdesigner engagiert, welche die USA zu bieten hat. Ob die Internetseite für pornografische und erotische Bilder und Videos rechtzeitig fertig wird?

Ob er damit erfolgreich sein wird?