Nach der Neuveröffentlichung von “Enter Sandman” möchte Metallica alle Einnahmen an die Opfer der Flutkatastrophe spenden.

Metallica

Credit: Jeff Yeager / GettyImages

Erster weltweiter Erfolg
Das Stück “Enter Sandman” wurde von Kirk Hammett, James Hetfield und Lars Ulrich am 16. Juni 1991 geschrieben und mit den restlichen Metallica-Mitgliedern aufgenommen. Knapp sechs Wochen später erschien der Spaß bereits und wurde allein in den USA über eine Million Mal verkauft. In Finnland schaffte es die Single selbst an die Spitze der Charts und war die bis dato erfolgreichste Veröffentlichung der Metal-Band.

Auch das dazu passende Musikvideo, welches erst im März 2012 auf YouTube hochgeladen worden war, ist unglaublich beliebt und kratzt aktuell an der 500 Millionen Klicks-Marke: 

Sammleredition
Rund 30 Jahre später werden die Jungs rund um Lars Ulrich und James Hetfield eine Neuauflage von “Enter Sandman” releasen. Am 20. August 2021 soll der Coup auf den Markt kommen und als CD und Vinyl sowie Download allen Fans zur Verfügung stehen:

Metallica-Sammleredition.jpeg

Credit: Universal Music

Doch die Einnahmen der Sammlereditionen werden nicht auf die Konten der Metallica-Musiker wandern. Stattdessen bestätigte eine Sprecherin von Universal Music gegenüber der Deutschen Presseagentur, dass die US-Amerikaner den gesamten Gewinn ihres Tracks an die Opfer der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen spenden werden. Über ihre eigene Stiftung “All Within My Hands” wird Metallica den Hochwasseropfern finanziell unter die Arme greifen.