Die “7 Rings”-Sängerin arbeitet mit dem Online-Portal BetterHelp zusammen und spendierte ihren Fans Therapiestunden im Wert von einer Million Dollar.

Ariana-Grande.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Keine Lust auf Lügen
Ariana Grande steht seit ihrer Kindheit vor der Kamera und hatte den Sprung zum international gefeierten Superstar mit ihrem ersten Studioalbum “Yours Truly” in 2013 geschafft. In den darauffolgenden Jahren kamen fünf weitere Nummer-eins-Alben auf den Markt, sie jettete mehrfach um die Welt und war ein Vorbild für Millionen. Doch wirklich glücklich war Grande mit ihrem Image nicht und erklärte in ihrem eigenen BBC-Spezial, dass auch sie Depressionen hat.

“Wenn ich ein Vorbild sein soll, dann ist perfekt zu sein das Letzte, das ich sein sollte, weil das nicht realistisch ist. Das ist kein realistisches Ziel für irgendjemanden. Also denke ich, dass, solange ich ehrlich und authentisch bin und meinen Fans mein wahrstes Ich präsentiere, dies das Beste ist, was ich tun kann, weil es ihnen erlaubt, dasselbe zu tun. Ich fühle mich fast schuldig, dass ich mit Angststörungen zu kämpfen habe, weil sich alles nur in meinem Kopf abspielt, aber es ist verrückt, wie mächtig diese Gedanken sind. Man durchlebt Höhen und Tiefen. Manchmal können Wochen vergehen, in denen man keinerlei Symptome hat ... und dann gibt es plötzlich wieder einen Auslöser und die Angst zieht dich tagelang runter.”

In 2018 gestand Ariana bereits, dass sie sich professionellen Therapeuten anvertrauen würde, welcher ihr “schon so oft das Leben gerettet” habe. Passend dazu machte sie ihren Fans Mut, ebenfalls mit jemandem über die inneren Gefühle zu sprechen. “Hab keine Angst, um Hilfe zu bitten. Du musst nicht dauerhaft Schmerzen erleiden und du kannst dein Trauma überwinden. Ich habe noch eine Menge Arbeit vor mir, aber es ist ein Anfang, wenn man merkt, dass es möglich ist.”

Kooperation mit BetterHelp
Mittlerweile sind zweieinhalb Jahre vergangen, Ari hat sich mit dem Portal BetterHelp, welches sich auf Online-Therapien spezialisiert hat, zusammengeschlossen und dafür gesorgt, dass ihre Fans kostenlos mit einem Therapeuten reden können. Rund eine Million Dollar wurde für die Zusammenarbeit zusammengetrommelt, welche nun gegen Online-Sessions eingetauscht werden können.

“Obwohl ich weiß, dass eine Therapie nicht nur für die Privilegierte unter uns sein, sondern etwas, zu dem jeder Zugang haben sollte, erkenne ich ebenfalls an, dass diese [Kooperation] das eigentliche Problem auf lange Sicht nicht beheben wird. Dennoch wollte ich es trotzdem tun, in der Hoffnung, euch alle zu inspirieren, es zu wagen und sich gut dabei zu fühlen, wenn ihr um Hilfe bittet”, erklärte die Musikerin und fügte hinzu, dass all ihre Fans auf BetterHelp einen Account kreieren und einen Monat kostenlos Therapiestunden planen können. “Danach habt ihr die Wahl, ob ihr ein Abo abschließen und fortfahren wollt.”

Supporter und Kolleginnen wie Demi Lovato und Alessia Cara haben den Instagram Post bereits mit einem roten Herz versehen und ihr für diesen Coup ebenfalls ihren Dank ausgesprochen.

Ariana-Grande-Kommentarfeld-Instagram-30.06.2021.png

Credit: ArianaGrande / Instagram

Nach einem kleinen Fragebogen auf der Website sollen Fans direkt ein eigenes Profil bekommen und anhand der Antworten innerhalb von wenigen Tagen eine erste Session mit einem qualifizierten Therapeuten haben.