Mit ihrer neuen Single “Butter” haben die sieben Südkoreaner ihre eigenen Rekorde geknackt.

BTS-Butter.png

Credit: ibighit

Ein Rekord nach dem anderen
Obwohl die sieben Mitglieder von BTS den Großteil ihrer Lieder auf Koreanisch singen und nur vereinzelt einige Lyrics auf Englisch zum Besten geben, können sie Fans auf dem gesamten Globus ihr Eigen nennen.

Rund 27,6 Millionen Menschen hören sich die “Dynamite”-Interpreten monatlich auf Spotify an und selbst ihr eigener YouTube-Channel “BangTanTV” kann seit der Gründung am 17. Dezember 2012 über 10,18 Milliarden Views verzeichnen.

Selbstverständlich können sie dank solchen hohen Klickzahlen auch diverse Weltrekorde verbuchen. Bis zum 21. August 2020 zum Beispiel war ihre Visualisierung zu “Dynamite” das erfolgreichste Musikvideo und wurde innerhalb von nur 24 Stunden über 101,1 Millionen Mal abgerufen.

Neuer Weltrekord
Obwohl “Dynamite” von allen Fans gehypt und selbst für einen der begehrten GRAMMYs nominiert worden war, gingen sie am Ende leer aus. Doch das könnte sich nach dem Release ihrer brandneuen Single “Butter” schon bald ändern:

Am Freitag, den 21. Mai 2021 wurde das Musikvideo zum Streich veröffentlicht und brach am Ende den von BTS selbst aufgestellten Weltrekord. Rund 108,2 Millionen Mal wurde der Clip am ersten Tag abgerufen und ging damit in die Geschichte von YouTube ein. Und auch auf Spotify konnten RM, Jin, Suga, J-Hope, Jimin, V und Jungkook alle abhängen und somit Justin Bieber und Ed Sheeran vom Thorn kicken. Beide Musiker konnten mit ihrer Kollaboration zu “I Don’t Care” am ersten Tag rund 10,997 Millionen ungefilterte Streams generieren und mussten sich am Ende gegen die Jungs von BTS geschlagen geben. Ihre Single “Butter” wurde über 11,042 Millionen innerhalb von 24 Stunden abgerufen und ist somit die neue Nummer eins auf Spotify.