Zwei Jahre nach den ersten tiefen Gesprächen mit dem Macher von “Rick and Morty” scheint Kanyes Wunsch in Erfüllung zu gehen.

Kanye-West-Rick-and-Morty.png

Credit: Dimitrios Kambouris & Kevin Winter / GettyImages

Nächster Coup
Kanye West hat sich während der Corona-Krise aus dem Rampenlicht zurückgezogen und musste die Scheidung von Kim Kardashian verkraften. Doch wirklich betrübt auf dem Sofa hatte der vierfache Vater nicht herumgesessen, sondern durfte kreativ werden und eine eigene Folge der legendären US-amerikanischen Zeichentrickserie “Rick and Morty” schreiben. Das zumindest gestand Autor Dan Harmon im Video-Interview mit MSNBC und sagte über die Zusammenarbeit mit dem Rapper: “Ich glaube, wenn Kanye mit dabei ist, wie er es bereits angekündigt hat, um eine Folge zu produzieren, wird es nicht nur so sein, dass er nur eine Gaststimme spielt oder ein Lied performt. Wir sind uns einig, dass er in das ‘Rick and Morty’-Franchise verwoben werden muss, sodass seine Integrität mit einfließt.”

Ganz so einfach schien die Zusammenarbeit dennoch nicht vonstattengegangen zu sein. Bereits in 2019 hatten sich Harmon und West zu einem vierstündigen Gespräch getroffen und über eine Kollaboration geredet. Der Rapper selbst ist ein bekennender “Rick and Morty”-Fan und musste sich die Genehmigungen von sieben verschiedenen Instanzen holen, bevor er seine Musik und seine Ideen teilen durfte. “Ich habe mit ihm mehr als vier Stunden geredet und ich glaube, wir haben beide gleich viel geredet. Das gilt für jeden, der mit am Tisch saß”, sagte Dan abschließend zum Coup und wollte noch nicht preisgeben, ob Kanye am Ende tatsächlich eine eigene Folge für die fünfte bereits bestätigte Staffel schreiben durfte.

Den zweiten offiziellen Trailer für die Sendung, welche ab dem 20. Juni 2021 ausgestrahlt wird, kannst Du Dir unterdes hier ansehen: 

Ein großer Fan
Dass Kanye West ein großer “Rick and Morty”-Fan ist, ist nichts Neues mehr. Via Twitter hatte er im Mai 2018 bereits seine Liebe zum “zynischen, aber genialen Wissenschaftler Rick und seinem einfältigen Enkel Morty” ausgedrückt und nannte sie seine “Lieblingssendung”, dessen Folgen er jeweils “mindestens fünfmal gesehen” haben möchte. 

Nach jenem veröffentlichten Tweet wurde er von Dan Harmons Kollegen Justin Roiland zu einem Gespräch eingeladen und kam jener Anfrage nach. “Man ey, wir lieben Kanye. [Er] hat einen freien Geist, ist ein Genie, ein Visionär. Wenn dieser Typ die Unterstützung hätte, alle Ideen zu verwirklichen, die er in seinem Kopf hat, wäre es Elon Musk 2.0”, erklärte Justin im Juni 2019 gegenüber “The Blast” und fügte damals abschließend hinzu: “Ich schenke ihm eine Episode, ich mache es offiziell. Wir haben 70 Episoden [bestätigt bekommen], da kann er eine abbekommen. Kanye, du bekommst eine Folge.”