Die Zeremonie zur Aufnahme der Musiker in die Rock 'n' Roll Hall of Fame findet am 30. Oktober 2021 in Cleveland, Ohio statt.

Kraftwerk.jpg

Credit: Koh Hasebe/Shinko Music / GettyImages

Besondere Ehre
Wer es in die Rock 'n' Roll Hall of Fame geschafft hat und im Museum in Cleveland, Ohio aufgenommen worden war, zählt zu den wichtigsten und einflussreichsten Musiker, Produzenten und Persönlichkeiten im benannten Genre. Diverse Auflagen muss ein jeder Act erfüllen, bevor er oder sie überhaupt für einen Platz nominiert wird. Die Jungs von Kraftwerk zum Beispiel wurden seit 2003 bereits zum sechsten Mal in die Liste der möglichen neuen Mitglieder aufgenommen und konnte sich in 2021 endlich einen Traum erfüllen:

Die Düsseldorfer Elektropioniere nahmen mit ihrem Album “Autobahn” richtig Fahrt auf und mutierten zu einer der erfolg- und einflussreichsten deutschen Bands im internationalen Raum. Von rund 1.200 Künstlern, Musikwissenschaftler und Musikhistorikern wurden sie letzten Endes zum Gewinner ernannt und können sich über einen Platz in der Rock 'n' Roll Hall of Fame in Cleveland, Ohio freuen. Sie werden den Sonderpreis in der Kategorie “Early Influence Award” überreicht bekommen, da ihre Musik und Stil die Rock-Szene maßgeblich beeinflusst hatte.

Neben Kraftwerk schafften es in 2021 ebenfalls unter anderem die Foo Fighters, Tina Turner und die Rapper LL Cool J und Jay-Z in die Ruhmeshalle, hatten allesamt vor über 25 Jahren ihr erstes Album veröffentlicht und damit Geschichte geschrieben. Die Zeremonie zur Aufnahme der Musiker in die Rock 'n' Roll Hall of Fame findet am 30. Oktober 2021 in Cleveland, Ohio statt.