Nach einem in 2020 beendeten Streit, holte Fler zu einem neuen Schlag aus und disste seinen Kollegen ein weiteres Mal.

Angry.jpg

Credit: Unsplash.com

Hin und Her
Das Rap-Game kommt nicht ohne Diss-Tracks und Ansagen aus. Oftmals werden Kommentare falsch verstanden und eine kleine Flamme entfacht einen Waldbrand, obwohl die kompletten Hintergründe nicht einmal bekannt sind. Fler und PA Sports zum Beispiel hatten sich im Herbst 2020 öffentlich gestritten, nachdem sich letzterer Rapper im Song “100 Bars Final Kill” als König des Ruhrgebiets bezeichnet hatte und damit Manuellsen mehr oder weniger selbst entthronte. Fler fand den Move super, schrieb ihm die private Nachricht “Gut gemacht!” samt zwei Emojis von Händen, die aufgeregt in die Luft ragen, bevor er zurückruderte und im Livestream von Melbeatz und SSYNIC erklärte: “"Das war gut, aber ich kenne die genauen Hintergründe. Der PA ist aber auch jemand, der da sitzt und so redet, so nach dem Motto 'ja und jetzt reicht's mir!' Bro, der Typ ist zu den Bullen gegangen. Und deswegen sag ich mir so ‘Ey pass auf, wenn jemand zu den Bullen geht. Alter, dann soll er wenigstens in der Öffentlichkeit sagen: ‘Wisst ihr was, ich geh jetzt zu den Bullen. Ich will jetzt den geraden Weg gehen.’ Aber dann zeitgleich immer diese Welle machen, denk ich mir nur so, ist komisch, Alter.”

Dabei meinte Fler wahrscheinlich den gemeldeten Brandanschlag auf das Auto von PA Sports Eltern und schien dabei dennoch nicht die gesamte Wahrheit zu kennen. Am Ende hingegen gab es eine seltene Entschuldigung vom Berliner, welcher via Instagram-Story laut “HipHop” erklärte:

Fler-Instagram-Story.jpg

Credit: Fler / Instagram

Neuer Streit ist ausgebrochen
Gut sechs Monate ist dieser Streit nun her und nun scheint es wieder rundzugehen zwischen Fler und PA Sports. Und alles nur, weil letzterer “Life of Pain”-Boss in einem Reaktionsvideo den neuen Track seines Kollegen nicht gefeiert hatte. “Eines Tages” heißt das Stück und das dazu passende Musikvideo, welches Fler in Zusammenarbeit mit Sido und Bass Sultan Hengzt präsentiert und für die Hook ein Sample von Casandra Steen benutzt hatte. Jenen Part kennen wir wahrscheinlich noch von einer Zusammenarbeit zwischen Steen und Rapper Azad aus 2006, welchen PA Sports bevorzugen würde. Die neue Version von Fler nannte er letzten Endes “Müll” und stempelte sie als “Scheiße” ab, woraufhin PA Sports als “Mann im Kinderkörper” beschimpft worden war, welcher “bald aufwachen” würde und sich vorsehen solle …

PA Sports löschte letzten Endes sein Reaktionsvideo und veröffentlichte folgendes Statement: “Ich kontrolliere nicht alle Highlights die online gehen. Das war meine subjektive Live Reaction, auf einen Song der einer meiner all time Favoriten aufgreift. Nachträglich noch auf YouTube hochladen musste nicht unbedingt sein. Deswegen habe ich den Jungs gesagt die sollen das runternehmen.”

Auf die Frage, was er von dem “Kinderkörper”-Diss von Fler halten würde, antwortete PA:

PA-Sports-Instagram-Story-18.04.2021.jpeg

Credit: pasports / Instagram

Was da wohl bald auf PA Sports zukommen und ob sich Fler musikalisch bei dem “Life of Pain”-Boss abreagieren wird? Wir sind gespannt!

Die neue Version von "Eines Tages" samt Musikvideo kannst Du Dir unterdes hier reinziehen: