Mit “Scary Hours 2" droppte Drake seine vierte EP und schaffte anschließend das Unmögliche: Alle drei Songs belegten die oberen drei Plätze in den US-Charts und kickten somit die Beatles vom Thorn.

Drake.jpg

Credit: Universal Music

Release von “Scary Hours”
Eigentlich wollte Drake schon vor einigen Monaten sein hoffentlich sechstes Nummer-eins-Album “Certified Lover Boy" auf den Markt bringen. Dank der Corona-Krise musste er jedoch diverse Studio-Sessions und somit den Drop verschieben. Seine Fans ließ der Kanadier dennoch nicht im Regen stehen und schenkte ihnen stattdessen am Freitag, den 05. März 2021 seine neue EP “Scary Hours 2”. Der erste Teil war bereits im Januar 2018 präsentiert worden, beinhaltete die Nummer-eins-Single “God’s Plan”, welche für einen GRAMMY in der Kategorie “Best Rap Song" ausgezeichnet worden war, und den Track “Diplomatie Immunity”, in welchem Drake das Gerücht bestätigte, er hätte eine Liaison mit Jennifer Lopez gehabt. Folgende Lyrics rappte der kanadische Superstar:

“2010 was when I lost my halo
2017 I lost a J. Lo
A Rotterdam trip had me on front page, though”

Release von “Scary Hours 2”
Mittlerweile sind gut drei Jahre vergangen, Drake präsentierte “Scary Hours 2” und somit die drei Singles “What’s Next”, “Wants and Needs” featuring Lil Baby und “Lemon Pepper Freestyle” featuring Rick Ross.

Und siehe da? Alle drei Songs schlugen ein wie eine Bombe, wurden am Tag des Releases weltweit zusammen über 17,9 Millionen Mal gestreamt und generierten gemeinsam mittlerweile über 94 Millionen Klicks auf Spotify.

Spotify-Charts-05.03.2021.png

Credit: spotifycharts.com

Doch damit nicht genug: Nicht nur auf Spotify waren die drei Lieder eingeschlagen wie eine Bombe. Stattdessen schaffte Drake das Unmögliche und belegte die ersten drei Plätze der US-Charts auf einmal. Der 34 Jahre alte Kanadier kletterte mit “What's Next” an die Spitze, “Wants and Needs” landete auf Platz zwei und “Lemon Pepper Freestyle” auf Rang drei der Billboard Hot 100.

Solch einen Move mit drei Neueinsteigern hatte bislang noch niemand geschafft. In 2019 konnte Ariana Grande drei zuvor bereits veröffentlichte Lieder - “7 Rings”, “Break Up With Your Girlfriend, I'm Bored” und “Thank U, Next” - ebenfalls auf den ersten drei Rängen platzieren und es so den Beatles gleichtun. Die vier Pilzköpfe konnten fünf Wochen lang im März und April 1964 mit “Can't Buy Me Love”, “Twist and Shout” und “Do You Want to Know a Secret” jene Spots in den US-Charts belegen. Doch auch die britische Beat- und Rockband schaffte jenen Coup nur mit Liedern, welche sich zuvor bereits einige Plätze in den Rankings erkämpft hatten und immer weiter nach oben gestiegen waren.

Drake selbst feierte seinen Erfolg nicht nur mit einer kleinen Party mit seinen Freunden, sondern auch mit einer speziellen Torte, welche mit dem US-Ranking ausgeschmückt worden war:

champagnepapi-Instagram-Story-Drake-16.03.2021.png

Credit: champagnepapi / Instagram

Abschließend bedankte sich der Rapper ebenfalls bei allen Fans und erklärte, dass er ohne seine Kollegen niemals so weit gekommen und “heute nicht mehr hier” wäre.