Während die vierte Staffel von The Masked Singer in Deutschland in vollem Gange ist, startete ebenfalls die österreichische Version und demaskierte Germknödel Roberto Blanco.

The-Masked-Singer-Austria-Germknodel.png

Credit: puls4

The Masked Singer goes international
“King of Mask Singer” nennt sich die originale Musikshow, welche in 2015 bereits in Südkorea an den Start ging und in den darauffolgenden Wochen und Monaten zum weltweiten Hit mutierte. In der Sendung traten südkoreanische Musiker, Moderatoren und Sportler an, welche ihre Lieblingshits maskiert auf der Bühne zum Besten gaben und von einer Jury sowie dem Publikum Woche für Woche in die nächste Runde gewählt worden waren.

Nachdem die Musikshow unglaublich hohe Zuschauerzahlen einfahren konnte, wurden diverse Adaptionen von anderen Ländern in Auftrag gegeben. In Deutschland zum Beispiel startete Ende Februar 2021 bereits die vierte Staffel auf ProSieben und konnte neue Rekorde am Abend einfahren. Künstlerinnen und Künstler wie unter anderem Max Mutzke als Astronaut, Tom Beck als Faultier und Sarah Lombardi als Skelett standen in den vergangenen Wochen und Monaten auf der Bühne und konnten jeweils ihre Staffeln für sich entscheiden.

The Masked Singer Austria
Doch nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich ist die Show ein voller Erfolg. Arabella Kiesbauer durfte die erste Ausgabe am 14. März 2020 auf Puls 4 moderieren, bevor die “Produktion aufgrund der COVID-19-Pandemie mit sofortiger Wirkung unterbrochen” worden war und sechs Monate später fortgesetzt worden war. Sängerin Nadine Beiler, welche als Yeti unter anderem Tracks wie “Supergirl” von Reamonn oder “Valerie” von Mark Ronson featuring Amy Winehouse zum Besten gab, konnte die erste österreichische Adaption gewinnen.

Roberto Blanco als Germknödel
Die zweite Staffel startete schließlich am 15. Februar 2021, Mirjam Weichselbraun moderierte den Spaß und demaskierte bereits das Wildschwein - Sänger und Moderator Klaus Eberhartinger - und das Schaf - Schauspielerin Nicole Beutler -, bevor der Germknödel ausgeschieden war. Doch wer verbarg sich unter jenem Kostüm?

“Caruso” von Lucio Dalla und “Cotton Eye Joe” von Rednex hatte der Germknödel in den ersten beiden Folgen von The Masked Singer Austria bereits zum Besten gegeben, bevor er in der dritten Folge der zweiten Staffel gehen und sein Geheimnis lüften musste. Und siehe da? Niemand Geringeres als Schlagerstar Roberto Blanco hatte sich auf den Spaß eingelassen, “Fly Me To The Moon” von Frank Sinatra verformt und an der österreichischen Version teilgenommen.

“Jetzt muss ich mich von dir verabschieden. War sehr schön, mit dir zu arbeiten”, erklärte der Musiker und verabschiedete sich von seinem Kostüm via Instagram.