Nachdem die Show in Deutschland eingeschlagen war wie eine Bombe, startete bereits die vierte Staffel von The Masked Singer und schmiss direkt das Schwein aus der ersten Folge.

Promo-The-Masked-Singer-Schwein.jpg

Credit: ProSieben / Willi Weber

Neue Runde!
Anfang Februar 2021 wurde bereits das Geheimnis um die ersten Masken und Kostüme der vierten Staffel von “The Masked Singer” gelüftet. Mit am Start sind dieses Mal unter anderem ein Dinosaurier und Einhorn, welche allesamt unzählige Stunden erarbeitet worden waren. Letzterer Streich zum Beispiel wiegt schlappe 16 Kilogramm und hatte einen Arbeitsaufwand von über 300 Stunden.

“Was man immer unterschätzt: Haare sind wahnsinnig schwer. Wir wollten für das Einhorn eine lange Regenbogen-Walle-Mähne. Dafür mussten wir füllen, damit es toll und voluminös aussieht, aber nicht zu schwer wird. Die Haare wiegen immer noch etwa ein Kilogramm und sind das Schwerste am ganzen Kopf der Maske”, erklärte Maskenbauerin Marianne Meinl in einer offiziellen Pressemitteilung zum Streich.

The-Masked-Singer-4-Einhorn.jpg

Credit: ProSieben/Willi Weber

Das Schwein ist raus!
Am Dienstag, den 16. Februar 2021 startete die vierte Staffel von “The Masked Singer” schließlich auf ProSieben und konnte sich einmal wieder unzählige Personen daheim vor dem Fernweh begeistern. Mit 26,7 Prozent Marktanteil (Z. 14-49 J.) konnte der Sender über 7,32 Millionen Zuschauer generieren und einen neuen Rekord-Auftakt feiern.

Im Rateteam saßen dieses Mal Ruth Moschner, Rea Garvey und Gastjurorin Carolin Kebekus, welche für das Scheitern oder Weiterkommen der verkleideten Prominenten verantwortlich waren. Und während in der ersten Folge direkt der Dinosaurier mit “Dynamite” von BTS und der Leopard mit “Golden Eye” von Tina Turner in die nächste Runde gewählt worden waren und das Publikum mit ihren Performances überzeugt hatten, schied das Schwein aus. Der Auftritt mit “Sun Is Shining” von Bob Marley featuring Robin Schulz konnte die gesamte Jury einfach nicht überzeugen … Doch wer steckte unter der Maske?

The-Masked-Singer-Schwein-Enthullung.JPG

Credit: ProSieben / Willi Weber

Sport-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein lüftete schließlich das Geheimnis und erklärte voller Freude: “Es war so spektakulär. Seit ich klein war, wollte ich nicht mehr singen. Jetzt musste ich es und es hat so großen Spaß gemacht. Ich bin sehr gerne das Schwein gewesen. Die Einladung in diese Show war ein absoluter Ritterschlag. Mir fällt gerade keine andere Sendung oder Show ein, bei der ich mitmachen möchte. Mehr geht nicht.”

Die Maske des Schweins wiegt im Übrigen acht Kilogramm und wurde innerhalb von 200 Stunden per Hand hergestellt. Maskenbauerin Marianne Meinl sagte zu dem Kostüm: “Das Schwein ist eigentlich meine Lieblingsmaske. Unsere erste Maske, die nicht lächelt, aber trotzdem total süß und lieb wirkt. Das Schwierigste war die Konstruktion des Schirms. Aufgrund des sehr hohen Schwerpunkts mussten wir ein Schienengestell bauen, das leichter als ein normaler Regenschirm ist, und es so ausloten, dass man trotzdem die schöne Maske sieht und das Gesicht nicht durch den Schatten des Schirms verdeckt wird.”