Die Stiftung MusiCares konnte diverse international gefeierte Superstars dazu bringen, Klamotten zu spenden und nahm eine Rekordsumme bei der Versteigerung der Artikel ein.

BTS-Press-photo.jpg

Credit: ibighit

Finanzieller Engpass
Vor gut zehn Monaten wurde die Unterhaltungsbranche, wie wir sie kannten, auf den Kopf gestellt. Konzerte weltweit konnten nach dem Ausbruch von COVID-19 nicht mehr stattfinden, Events mussten abgesagt werden und Gagen in Millionenhöhe wurden eingezogen. Doch nicht nur Künstler müssen auf ihr Gehalt verzichten und sich auf Streaming-Einnahmen von Spotify, Apple Music und Co. verlassen, auch ihre gesamten Crews sind arbeitslos und hoffen auf finanzielle Spritzen vom Staat. Und während der ganze Spaß in Deutschland mehr oder weniger über die Bühne geht, müssen Roadies, Bühnenhelfer und weitere Teammitglieder in den Vereinigten Staaten von Amerika in die Röhre gucken.

Die Stiftung MusiCares hat sich aus diesem Grund vor allem in 2020 noch mehr ins Zeug gelegt und versucht US-Künstler finanziell unter die Arme zu greifen. Passend dazu haben sie diverse Outfits und Equipment von Stars wie Miley Cyrus, Britney Spears, Michael Jackson und den Foo Fighters gespendet bekommen und konnten diese an den Höchstbietenden versteigern. Auch kamen pastellfarbene T-Shirts und Hosen der K-Pop-Gruppe von BTS unter den Hammer und sorgten dafür dass das Auktionshaus Julien’s eine unglaublich hohe Summe einnehmen konnte. RM, Jin, Suga, J-hope, Jimin, V und Jungkooks Kleidungsstücke aus dem Musikvideo zum YouTube-Video “Dynamite”, welches ebenfalls diverse Rekorde gebrochen hatte, wechselten für 162.000 Dollar - rund 134.000 Euro - den Besitzer.

BTS-MusiCares-Charity-Relief-Auction.jpg

Credit: Frazer Harrison / GettyImages

Billie Eilish, Bruder FINNEAS und Schauspieler Daniel Craig hatten für die Auktion ebenfalls eine unterschriebene CD der Single “No Time To Die” des kommendes James Bond-Abenteuers gespendet, welche 3.840 Dollar - fast 3.200 Euro - einbrachte, während das selbstgemalte Gemälde von Snoop Dogg für 96.000 Dollar - fast 80.000 Euro - den Besitzer wechselte und somit den zweithöchsten Spendenbetrag erzielte.

Snoop-Dogg-Painting.jpg

Credit: Snoop Dogg / julienslive

Auch Madonna konnte mit ihrem cremefarbenes Perlenkleid, das sie im Jahre 1996 im Musikdrama “Evita” trug, 10.000 Dollar - fast 8.300 Euro - einbringen, während zwei Hüte aus dem Nachlass von Michael Jackson für 5.760 Dollar - 4.800 Euro - ersteigert worden waren.

All das eingenommene Geld kommt arbeitslosen Künstlern in den USA zugute.