Glaubt man Gary Barlow, so soll sich Robbie Williams mit dem Gedanken angefreundet haben, schon bald mit seinen Take That-Kollegen wieder Musik aufnehmen zu wollen.

Take-That.jpg

Credit: Universal Music

Was ein Erfolg!
“Back for Good”, “Babe” und “Never Forget” waren nur drei der Nummer-eins-Singles, welche die fünf hotten Jungs von Take That in den 1990er-Jahren gedroppt hatten. Passend dazu konnten Gary Barlow, Howard Donald, Mark Owen, Jason Orange und Robbie Williams Millionen von Mädchen und Jungs um den Verstand bringen, standen auf dem gesamten Globus auf der Bühne und über 45 Millionen Studioalben an den Mann bringen. Doch mit dem Ausstieg von Robbie im Jahr 1995, war der Spaß vorbei. Nur wenige Monate später trennten sich Take That und brachen unzähligen Fans das Herz …

Reunion nach 26 Jahren?
In den darauffolgenden Jahren versuchte sich die britische Band als Quintett und konnte nur mäßige Erfolge einfachen. Mittlerweile standen Howard Donald, Mark Owen und Gary Barlow nur noch als Trio auf der Bühne, wobei letzterer Musiker nun für weltweite Schlagzeilen sorgte: Passend zum 50. Geburstag des Briten gab er der den Journalisten der “Mirror” ein Interview und gestand, dass er ein Comeback der Originalbesetzung von Take That nicht ausschließen würde. Auf die Frage, ob es bald so weit sein würde, erklärte Gary: “Ich glaube, das wird’s geben. Das ist einer der Nervenkitzel, Teil dieser Gruppe zu sein. Man weiß nie, was von Platte zu Platte alles passieren wird und das ist das Wunderbare daran. Take That fühlt sich wie ein sicherer Ort an. Es ist eine Oase, an die man zurückkehren kann, wenn man ein bisschen herumgespielt hat und es Zeit ist, nach Hause zu gehen.”

Ob wir schon bald eine Reunion von allen fünf Mitgliedern erleben werden? In den letzten Tagen präsentierte der offizielle Instagram-Account der britischen Gruppe immer wieder Throwback-Fotos und versuchte mit allen Fans zu interagieren ...

In 2010 starteten Gary, Howard, Mark, Jason und Robbie schon einmal ein Comeback, nahmen 16 Jahre nach der eigentlichen Trennung von Take That ihr letztes gemeinsames Album “Progress” auf und ging auf “Progress Live Tour”, welche im Juli 2011 mit einem Knall beendet worden war. Danach gingen die Mitglieder wieder getrennte Wege.