Kid Cudi schockte seine Fans bei seiner Performance auf dem Chicago North Coast Music Festival letzten Samstag (30.08.), als er plötzlich vor der Bühne umkippte.


Er kollabierte auf der Bühne

Der Rapper, der am Anfang seiner Karriere bei Kayne West unter Vertrag stand, wollte gerade einem Fan in der ersten Reihe ein Autogramm geben, als er plötzlich umkippte und bewusstlos auf dem Boden liegen blieb. Glücklicherweise waren seine Bodyguards direkt zur Stelle und brachten den Künstler sofort hinter die Bühne.

Nachdem er sich im Backstage-Bereich erholt hatte, kehrte er tapfer für einen kurzen Moment auf die Bühne zurück und zeigte seinen Fans, dass er sich besser fühlt und ihm nichts passiert ist. Das Konzert wurde allerdings abgebrochen.

Großes Dankeschön an Fans und Bodyguards

Auf Twitter gab der Rapper dann bekannt, dass er froh ist, Fans zu haben, die sich um ihn sorgen. Außerdem bedankte er sich ausführlich bei der Security, die direkt Hilfe leistete: „Ich danke den Jungs von der Security, die direkt da waren und mir geholfen haben. Diese Jungs sind wirklich spitze! Ich werde mich bessern und an Showtagen mehr Essen. Großes Ehrenwort!“

Dem Rapper ging es den ganzen Tag nicht gut

Die Veranstalter des Festivals bestätigten später, dass sich Kid Cudi schon vor Beginn der Show nicht gut gefühlt habe. War das wenige Essen etwa der Grund für das Zusammenklappen des Rappers? Wie es um die allgemeine Gesundheit von Kid Cudi steht, ist noch ungewiss. Sicherheitshalber will er sich jetzt von einem Arzt durchchecken lassen. 

Der Rapper hat jetzt jedenfalls noch bis zum 27. September Zeit, sich richtig zu erholen. Bis dahin stehen nämlich keine weiteren Shows an. Dieses Jahr war Cudi mit seinem jüngsten und vierten Album „Satellite Flight: The Journey to Mother Moon“ auf Tour.