Gemeinsam mit Adobe hat Marshmello ein Gewinnspiel ins Leben gerufen und fordert seine Fans auf, seinen Helm neu zu designen. 20 Kreationen werden mit glorreichen Gewinnprämien überhäuft.

Marshmello.jpg

Credit: Noam Galai / GettyImages

Mach mit!
Wolltest Du schon immer Veränderungen an Marshmellos Markenzeichen - dem Helm - vornehmen? Dann hast Du genau jetzt die Gelegenheit dazu und kannst dabei noch grandiose Preise absahnen. Nach dem riesigen Erfolg seines “Be Kind”-Videowettbewerbs hat sich der nicht ganz so mysteriös maskierte Produzent erneut mit Adobe zusammengeschlossen und einen weiteren Contest ins Leben gerufen. Passend dazu bat er seine Fans, seinen Helm umzugestalten und an der “Marshmello Helmet Remix Challenge” teilzunehmen.

Bis zum 08. Dezember 2020 haben Supporter aus unter anderem Belgien, Holland, Frankreich, Deutschland und Schweden Zeit, ihre eigenen Versionen des charakteristischen Marshmellow-Helms hochzuladen, welche von seiner neuen Musik inspiriert sind. Es wird 20 Finalisten geben, welche nicht leer ausgehen werden. Der Gewinner erhält zum Beispiel 10.000 US-Dollar [umgerechnet rund 8.500 Euro] von Adobe, ein Autogramm und eine Digitalkamera und sein Design wird in einen von Marshmello signierten, maßgefertigten Helm integriert. Alle 19 weiteren Fans dürfen sich ebenfalls auf kleine Prämien freuen. Neben einem Sachpreis von 400 Dollar [rund 330 Euro] winken ebenfalls ein unterschriebenes Marshmello-Poster und ein Abonnement von Adobe All-Apps Creative Cloud.

Hier kannst Du Dein Design hochladen.

Neue Musik
Für alle anderen Teilnehmer hat Marshmello noch ein besonderes Geschenk am Start: Wie der DJ und Produzent bereits im Sommer 2020 bestätigte, möchte er das Jahr mit einem Knall beenden. Passend dazu kündigte der US-Amerikaner bereits sein viertes Studioalbum an, welches sich “Joytime IV” nennen und den Vorgängern die Show stehlen soll.

Welche Kollaborationen sich der Musiker ausgedacht hat, ist im Übrigen noch nicht bekannt gegeben worden. Stattdessen versucht er dieses Mal alle zu überraschen und wartete bislang noch auf den Drop der ersten offiziellen Single. Ob es “OK Not to Be OK” auf den Longplayer schaffen wird? Die Single wurde in Kooperation mit Demi Lovato releast und schaffte es im September 2020 selbst an die Spitze der belgischen Charts.