Kanye nimmt seine Präsidentschaftskandidatur ernst und hat bei der US-Wahlen seine Stimme für sich selbst abgegeben. Via Twitter hielt er seinen Move für alle Follower fest.

Kanye-West.jpg

Credit: Neil Mockford / GettyImages

Rapper will Präsident werden
Nachdem sich Kanye West bereits in 2015 erstmals dazu geäußert hatte, bei den Präsidentschaftswahlen in 2020 antreten zu wollen, nahmen ihn seine Fans nicht für voll. Stattdessen lachte man den US-Rapper aus und erklärte ihm, dass er im Wahlkampf gar keine Chance habe.

“Wir sind blind, wenn es um Teile der Erde geht, auf denen wir nicht leben (…). Wenn ich darüber spreche, dass ich Präsident werden möchte, dann meine ich nicht damit, dass ich irgendwelche politischen Visionen habe. Ich habe nur Visionen für die Menschlichkeit, die Menschen und die Wahrheit. Wenn ich meine Zeit damit füllen kann, irgendwas in der Welt zu verändern, dann werde ich das versuchen”, erklärte West anschließend im Interview mit dem britischen Radiosender BBC Radio 1 und startete Mitte 2020 seine eigene Präsidentschaftskandidatur.

“Wir müssen nun das Versprechen Amerikas verwirklichen, mit Gottvertrauen, einer einigenden Vision und dem Schaffen einer Zukunft. Ich kandidiere, um [zum] Präsidenten der Vereinigten Staaten [ernannt zu werden]”, schrieb Kanye via Twitter nieder und fügte den Hashtag “#2020Vision” hinzu.

Kanye wählt sich selbst
Am 03. November 2020 war es dann endlich so weit: Kanye West hielt seinen Wahlvorgang für alle Fans fest und gab an, weder für Donald Trump noch für Joe Biden stimmen zu wollen. Stattdessen schrieb er seinen eigenen Namen auf den Stimmzettel in einem Wahllokal in Park County im US-Staat Wyoming und wollte Predigerin Michelle Tidball als Vize-Kandidatin vorschlagen.

“Heute stimme ich zum ersten Mal in meinem Leben für einen Präsidenten der Vereinigten Staaten und es ist für jemanden, dem ich wirklich vertraue ... mich”, schrieb West via Twitter ebenfalls nieder.

In den vergangenen Wochen und Monaten soll Kanye Millionen in seine Präsidentschaftskandidatur gesteckt haben und erklärte ebenfalls, dass er den Hunger und die Obdachlosigkeit als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika beheben möchte. Via Twitter erklärte der vierfache Vater, Rapper und Designer: “Wir werden den Hunger heilen. Es gibt Menschen, die auf Parkplätzen schlafen. Wir, als Menschen, werden heilen. Wir werden das Wohlbefinden aller sicherstellen. […] Ich habe gerade mit jemandem gesprochen, die mir ihre Lebensgeschichte erzählt haben und sie waren obdachlos. Wir müssen und werden Obdachlosigkeit und Hunger heilen. Wir als Spezies haben die Kapazität.”

Aktueller Stand
Wie viele Stimmen Kanye West am Ende bekommen wird? Laut aktuellem Stand [11.35 Uhr am 04.11.2020] konnte sich der US-Amerikaner über 1.264 Votes für ihn freuen und bekam 0,3 Prozent aller Stimmen zugeschrieben. Im Vergleich dazu steht der Demokrat Joe Biden mit rund 50 Prozent und 68.559.896 Stimmen an erster Stelle und könnte am 20. Januar 2021 Donald Trump im Weißen Haus ablösen.