Seine Liebe zu Harry Potter hat der britische Musiker nie geheimgehalten und gestand nun, dass er sich selbst eine Nachbildung der Hütte von Hagrid im Garten hat errichten lassen.

Liam-Payne-.jpg

Credit: TOBIAS SCHWARZ / GettyImages

Liebe zu Harry Potter
Liam Payne war gerade einmal acht Jahre alt, als der erste Streifen der legendären “Harry Potter”-Reihe in die Kinos kam. Mit “Der Stein der Weisen” tauchte ein junger Mann in die magische Welt des Internats von Hogwarts ein und muss sich immer wieder neuen Herausforderungen stellen und unter anderem gegen den bösen Magier Lord Voldemort kämpfen. Die Bücherreihe von J.K. Rowling steht seither bei dem britischen Musiker im Regal, welcher nur einer der Personen war, welcher sich die Bänder angeeignet hatte und somit dem Unternehmen bis 2019 über 7,7 Milliarden Euro einbrachte.

Doch für Payne hört es dabei noch nicht auf. Er ist ein riesiger Fan von “Harry Potter” und dessen magischer Welt, verkleidete sich mehrfach als einer der Zauberer von Hogwarts und hatte selbst eine XXL-Torte zum 22. Geburtstag überreicht bekommen:

Eigene Hütte
Einer seiner Lieblinge in den Filmen von “Harry Potter” ist jedoch nicht Hauptdarsteller, sondern ein ganz anderer Charakter: Rubeus Hagrid, der Halbriese, welcher zuvor selbst in Hogwarts studierte und im Verlaufe seines Lebens als Wildhüter eingesetzt worden war.

Liam Payne ist sogar so von dem XXL-Mann begeistert, dass er sich die Holzhütte, welche am Rande des Verbotenen Waldes steht, nachbauen ließ. Das zumindest gestand der Sänger in einem Live-Chat mit Schauspieler Tom Felton, der Draco Malfoy in den Filmen spielte, und präsentierte das Prachtexemplar:

Mit dieser Nachbaut hat sich Liam einen weiteren Traum erfüllt, nachdem er in 2015 bereits den blauen fliegenden Ford Anglia gekauft hatte, mit welchem Harry Potter und Ron Weasley im zweiten Teil - “Harry Potter und die Kammer des Schreckens” - nach Hogwarts geflogen waren.