Das unglaubliche TV-Highlight am ersten Weihnachtsfeiertag wurde zum ersten Mal abgesagt. Fans von Helene Fischer sind enttäuscht, verstehen jedoch die Entscheidung.

Helene-Fischer.jpg

Credit: Andreas Rentz / GettyImages

Große Helene Fischer Show
Seit dem 25. Dezember 2011 können sich Fans von Helene Fischer jährlich auf das TV-Highlight der Weihnachtszeit freuen und konnten mittlerweile bereits achtmal die Helene Fischer Show im Fernsehen begutachten. Duette und Performances mit unter anderem Tim Bendzko, Kerstin Ott, Bryan Adams, Luis Fonsi, die Kelly Family und Andrea Bocelli standen unter anderem auf der Tagesordnung, wurden entweder im Velodrom in Berlin oder in der Messe Düsseldorf aufgenommen und zogen Millionen von Menschen vor die Bildschirme.

5,92 Millionen Fans schauten sich zum Beispiel am 25. Dezember 2019 die Sendung an und waren von den Highlights der Schlagersängerin, welche nicht nur durch den Abend führte, sondern die Performances auch noch musikalisch und akrobatisch gestaltet, begeistert.

Absage dank Corona-Pandemie
In 2020 hingegen kommt wieder einmal alles anders als erwartet: Während in den Vorjahren die große Helene Fischer Show bereits im Herbst aufgezeichnet und für die Ausstrahlung am ersten Weihnachtsfeiertag bearbeitet worden war, können die Dreharbeiten dieses Mal nicht stattfinden - die Zuschauer mit einer Best-Of-Variante begnügen. Statt einer neuen Show mit weiteren Duetten und weihnachtlichen Gesängen, wird es einen Beitrag mit dem Titel “Meine schönsten Momente” geben, welcher die Highlights ihrer neun bisherigen Weihnachtsshows zusammenfasst.

“Ursprünglich war geplant, die zehnte Ausgabe der ‘Helene Fischer Show’ vor einem Live-Publikum in der Messehalle Düsseldorf aufzuzeichnen, doch die anhaltenden Corona-Beschränkungen lassen dies nicht zu”, teilte das ZDF am Mittwoch, den 30. September 2020 mit.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Schlagerplanet Radio (@schlagerplanetradio) on

Helene selbst gab ebenfalls einige Zeilen von sich und erklärte traurig: “Meine Fernsehshow am ersten Weihnachtsfeiertag ist auch für mich als Künstlerin immer wieder etwas ganz Besonderes, denn sie lebt von der Vielfalt und Abwechslung. Daher bin ich unendlich traurig, dass ich das erste Mal nicht live auf der Bühne stehen und meiner Leidenschaft – zu unterhalten – nicht nachgehen kann. […] Umso spannender fand ich es, eine Spezialausgabe zusammenzustellen, wie es sie in dieser Form noch nicht gegeben hat, vielleicht sogar mehr Highlights als in jeder anderen Ausgabe zuvor.”