Nach falschen Anschuldigungen hatte Wonho die Boygroup verlassen, änderte sein Image und spazierte einfach im Alleingang an die Spitze der koreanischen Charts.

WONHO.jpg

Credit: Visual China Group / GettyImages

Im Dezember 2019 verabschiedete sich Wonho
Am 01. März 1993 wurde Lee Ho-seok in der südkoreanischen Provinz Sanbon-dong geboren und ging dort zur Schule. Mit den Jahren hatte er immer mehr Gefallen am Singen und Tanzen gefunden und konnte sich bei den Labels Starship Entertainment und Mnet beweisen, schaffte es als einer von sieben Jungs während eines Wettbewerbs herauszustechen und wurde Teil der K-Pop-Gruppe MONSTA X. Als Songwriter, Sänger und Komponist wurde Wonho, wie sich der junge Mann seither nur noch nannte, landesweit gefeiert und droppte unter anderem die Nummer-eins-Alben “The Clan Pt. 2.5: The Final Chapter", “Take.1 Are You There?" und “Take.2 We Are Here".

Über 4,9 Millionen Fans kann die Gruppe allein auf Instagram ihr Eigen nennen und wird millionenfach monatlich via Spotify, Apple Music und Co. gestreamt. Doch glücklich war Wonho mit den Arbeitsbedingungen und seinen Jungs von MONSTA X scheinbar nicht und musste für seine Vergangenheit bezahlen:

Am 31. Oktober 2019 wurde eine Pressemitteilung von Starship Entertainment veröffentlicht, welche sich kurz zuvor von dem Südkoreaner getrennt hatte. Kurz zuvor waren Meldungen im Netz aufgetaucht, in welchen man Wonho angeblich beim Rauchen von Marihuana gesehen haben soll. Das Betäubungsmittel-Ermittlungsteam der Seoul Metropolitan Police Agency leitete eine Untersuchung der Vorwürfe ein. Am 14. März 2020 veröffentlichte Starship Entertainment eine weitere offizielle Erklärung und gab bekannt, dass das Verfahren abgeschlossen war und es sich dabei nur um Gerüchte gehandelt habe. Der 27-Jährige sah keinen Ausweg mehr, verabschiedete sich von seinen Jungs von MONSTA X und startete schließlich seine Solo-Karriere.

Debüt-EP an der Spitze der Charts
Statt sich für unbestimmte Zeit aus der Öffentlichkeit herauszuhalten, hat sich der Südkoreaner anschließend dazu entschlossen, richtig Vollgas zu geben. Nicht nur im Tonstudio war der Künstler immer anzutreffen, sondern auch im Fitnessstudio kam der 27-Jährige richtig ins Schwitzen. Und die harte Arbeit zahlte sich am Ende aus: Wonho tritt seit einigen Wochen als Solo-Act in Erscheinung, droppte seine erste eigene EP und konnte mit “Love Synonym Pt.1: Right for Me" Mitte September 2020 direkt die Spitze der koreanischen Charts erobern.

Und er möchte sich für den erstklassigen Support bei seinen Fans bedanken. “Sobald ich eine Entscheidung getroffen habe, denke ich niemals über die anderen Möglichkeiten nach. Es ist einfacher, wirklich hinter meiner Entscheidung zu stehen. Ansonsten würde ich mich immer fragen: ‘Was wäre wenn?’ Ich bin wirklich glücklich mit dem Entschluss und bin bereit, mich voll und ganz meinen Fans hinzugeben”, erklärte der Solo-Künstler gegenüber der britischen “Metro”.

“Das ist wirklich wichtig für mich: Fans auf der ganzen Welt haben mir vor allem in letzter Zeit so viel Liebe gezeigt und ich möchte hart arbeiten und es ihnen auf Englisch, der internationalen Sprache der Musik, zurückgeben. […] Ich habe viele Lieder des Mini-Albums geschrieben und komponiert, dennoch glaube ich, dass [‘Losing You’] mein Lieblingsstück ist, weil es mir und meinen Fans so viel bedeutet.”

Ob Wonho schon bald den internationalen Markt mit seinen vom K-Pop inspirierten Tracks erobern kann? Wir sind gespannt!