Im Juli 2020 wurde die Rapperin von einem ihrer Kollegen angeschossen und musste im Krankenhaus behandelt werden. Heute tauchten Textnachrichten aus besagter Nacht auf, in welcher sich Tory Lanez scheinbar für sein Verhalten rechtfertigen wollte.

Megan-Thee-Stallion.jpg

Credit: Rich Fury / GettyImages

Rapperin wurde angeschossen
“Am Sonntagmorgen erlitt ich zwei Schusswunden wegen eines Verbrechens, das gegen mich verübt wurde. Ich bin unglaublich dankbar, dass ich am Leben bin und die Aussicht auf eine vollständige Heilung habe”, erklärte Megan Thee Stallion Mitte Juli 2020 via Instagram. Die eintreffende Polizei soll sie am Ende ins Krankenhaus gefahren haben, wo ihr die Kugeln rausoperiert worden seien. Kollege und Rapper Tory Lanez wurde noch in derselben Nacht festgenommen, nachdem man bei ihm eine Schusswaffe vorgefunden hatte. Und genau jene war vor einer Villa in Hollywood abgefeuert worden:

“Ja, dieser N*gga Tory hat mich angeschossen. Du hast mich angeschossen. Und du hast deine Pressesprecher und Leute dazu gebracht, zu diesen Blogs zu gehen und zu lügen. Hör auf zu lügen. Warum lügen? Ich verstehe das nicht. Ich habe versucht, die Situation aus dem Internet herauszuhalten, aber du ziehst sie dorthin. Das machst du. Diese Motherf*cker reden darüber, dass ich diesen N*gga geschlagen habe. Ich habe dich nie geschlagen. […] Es gab nur vier Motherf*ckers im Auto. Du, ich, mein Girl und dein Security-Mann”, erklärte Megan Thee Stallion im August 2020 in einem Live-Video auf Instagram und rückte erstmals mit der Sprache raus. “Alle im Auto streiten sich. Ich bin auf dem Vordersitz, dieser N*gga auf dem Rücksitz. Ich steige aus dem Auto, ich bin fertig mit dem Streiten. Ich will nicht mehr streiten. Ich steige aus. Ich gehe weg. Dieser Ni*gga schießt vom Rücksitz des Autos auf mich. Du hast auf mich geschossen. Ich habe mich nicht an Glas geschnitten.”

Eine Aussage bei der Polizei wollte Megan an jenem Abend nicht machen, weil sie Angst vor den Ordnungshütern habe, welche “buchstäblich dunkelhäutige Menschen ohne einen verdammten Grund getötet” hatten.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

#MeganTheeStallion admits #ToryLanez shot her

A post shared by HipHopDX (@hiphopdx) on

Ist das eine Entschuldigung?!
Am 12. Juli 2020 hatte sich der Vorfall bereits ereignet und fast zwei Monate später kamen die Textnachrichten, welche Tory an Megan kurz nach seiner Tat geschickt hatte, ans Licht. Laut der TMZ soll sich der Rapper mehr oder weniger entschuldigt und um ihre Vergebung gefleht haben.

“Ich weiß, dass du wahrscheinlich niemals wieder mit mir reden wirst, jedoch möchte ich, dass du weißt, dass es mir aus der Tiefe meines Herzens leid tut. […] Ich war einfach zu betrunken. […] Nichtsdestotrotz hätte dieser Scheiß niemals passieren dürfen und ich kann nicht mehr ändern, was ich getan habe. Ich fühle mich schrecklich. […] Ich war wirklich einfach nur zu betrunken.”

Laut TMZ soll sich Megan Thee Stallion seit jener Nacht nicht noch einmal persönlich bei Tory Lanez zu Wort gemeldet haben. Die Verletzungen seien mittlerweile bereits verheilt.