Kurz vor dem Drop seines Albums “Richer Than I Ever Been” hat sich Rick Ross einen besonderen Promo-Move einfallen lassen und Schutzmasken für Raucher in Auftrag gegeben.

Maske-Rauch.jpg

Credit: Bianca Berg / Unsplash

Besonderer Coup
Rick Ross hat sich auf die Veröffentlichung seines kommenden Albums “Richer Than I Ever Been” vorbereitet und sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: In der gegenwärtigen Ära der Musikindustrie, in der Merch-Boxen den Verkauf von LongPlayern ankurbelten, wenn nicht sogar vollständig ausmachen, möchte der 44-Jährige als Vorreiter mit am Start sein. Doch der Rapper hat dafür nicht unzählige Dollar investiert und sich eine große Merch-Kampagne ausgedacht, sondern sich für alle paffenden Fans in der aktuellen Pandemie stark gemacht und ein neues Produkt in der MMG-Linie vorgestellt:

Die Atemmaske für Raucher.

Obwohl es viele Studien gegeben hat, die bestätigten, dass Raucher ein erhöhtes Risiko haben, am Coronavirus zu erkranken, ist der offizielle Konsum von Marihuana weltweit angestiegen. Und genau da setzt Rick Ross an: Er hat seinen innovativen Bonus aller Atemmasken präsentiert, um Rauchern in diesen seltsamen Zeiten beim täglichen Verzehr zu helfen. Die neue MMG-Maske wird mit einem zusätzlichen Stück Stoff über dem Mund geliefert, welches abnehmbar ist. Unter dem Material befindet sich ein Loch, das groß genug ist, um eine Zigarette oder einen Joint hineinzustecken. Dadurch muss man beim Rauchen nicht mehr seine Maske abziehen, sondern kann genüsslich weiterhin an der Kippe ziehen.

Noch ist unklar, wann diese veröffentlicht wird. Die Prototypen hingegen scheinen cool genug zu sein, sodass Fans von Rick Ross verlangen, dass sie das Exemplar in der Box vom nächsten Album “Richer Than I Ever Been” vorfinden. Ein Release-Datum für das Album gibt es unterdes noch nicht.