Zum zweiten Mal in Folge konnte sich Jason Derulo den ersten Platz in den Single-Charts sichern und stach damit unter anderem KitschKrieg, Apache 207 und Ufo361 aus.

Jason-Derulo.jpg

Credit: Samir Hussein / GettyImages

Herzlichen Glückwunsch
Jason Derulo hätte niemals gedacht, dass sein neuer Song “Savage Love (Laxed - Siren Beat)” ein internationaler Erfolg und zum weltweiten TikTok-Hit wird. Das Lied wurde von dem neuseeländischer Musikproduzent Jawsh 685 erarbeitet, welcher mit seiner ersten Single gleich den Durchbruch feiern konnte. Bereits im Sommer 2019 postete er das zu seinem Stück dazugehörige Video bereits auf YouTube und wurde nicht wirklich beachtet. Erst, als Jason Derulo sich dem Stück annahm und das ohne den Neuseeländer als Urheber anzugeben, wurde “Savage Love” millionenfach gestreamt, woraufhin sich beide Künstler einigten und der aus Aukland stammende Produzent seinen ersten eigenen Plattenvertrag bei Columbia Records unterschrieb.

Erneuter Nummer-eins-Award
Während “Savage Love (Laxed – Siren Beat)” in Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien und Österreich bereits mit einer goldenen Schallplatte ausgestattete worden war, ging die Single in Italien und Neuseeland direkt Platin und schnellte an die Spitze der Charts in beiden Ländern. Auch in Deutschland konnten Jason Derulo und Jawsh 685 ihren Fans danken: Zum zweiten Mal in Folge konnte sich das Duo die Spitze der deutschen Single-Charts sichern und einen weiteren Nummer-eins-Award abstauben.

Jason-Derulo-an-der-Spitze-der-Charts.png

Credit: offiziellecharts.de

Wie im Ranking zu sehen ist, verteidigte er souverän den Thron und ließ Künstler wie KitschKrieg, Jamule, Ufo361 und Apache 207 alt aussehen. Alle eben genannten deutschsprachigen Acts mussten sich hinten anstellen und sich mit den Plätzen zwei bis fünf zufriedengeben.