Statt weiterhin nur Musik zu machen, konnte die “Good as Hell”-Interpretin einen neuen Vertrag mit dem Streaming-Portal Amazon Prime unterschreiben und arbeitet von nun an ihrer eigenen Show.

Lizzo.jpg

Credit: Steven Ferdman / GettyImages

Neuer Deal
“Ich freue mich so sehr, mit dem großartigen Team von Amazon zusammenzuarbeiten. Danke an Jen Salke und den Rest des Teams, das hier ist ein wahr gewordener Traum. Ich kann es gar nicht abwarten, anzufangen und meine Vision mit der Welt zu teilen”, erklärte Lizzo am Donnerstag, den 07. August 2020 während der jährlichen “Television Critics Association”-Pressekonferenz. Mit diesem Coup bestätigte die “Good as Hell”-Interpretin die Vertragsunterzeichnungen mit dem Streaming-Portal von Amazon und möchte schon bald ihre erste eigene Show aufzeichnen lassen.

Jennifer Salke, Chefin der Amazon Studios, bestätigte den Coup und gestand: “Lizzo ist eine der aufregendsten, kreativsten und freudigsten Künstlerinnen der Branche, und es ist eine große Freude, diesen neuen Deal mit ihr bekannt zu geben. Sie hat eine so einzigartige Sichtweise und wir freuen uns sehr über ihre Ideen für neue Inhalte, die unsere Prime Video-Kunden mit Sicherheit lieben werden.”

Was die US-Sängerin im petto hat und wann die ersten Projekte zum Streamen bereitstehen, ist unterdes noch unter Verschluss gehalten.