Apaches Debütalbum schlug ein wie eine Bombe und nahm mit “TREPPENHAUS” nicht nur den Thron der Midweek-Charts ein, sondern auch noch Platz eins, zwei und vier der Singles in Beschlag.

Apache-207-Foto.jpg

Credit: Peter Kaaden

Das Warten hat ein Ende
“Treppenhaus” heißt das Debütalbum von Hit-Rapper Apache 207, welches am Freitag, den 31. Juli 2020 auf den Markt gebracht und seither rund um die Uhr auf Spotify gestreamt worden war. Singles wie “Fame”, “Unterwegs”, “Bläulich” und “Boot” wurden bereits vor dem eigentlichen Drop releast und schafften es auf Anhieb an die Spitze der deutschen Rankings. Ob “Treppenhaus” eine Woche nach der Veröffentlichung ebenfalls die Album-Charts im Sturm erobern wird?

Laut dem Ranking in der Midweek konnte sich der aus Ludwigshafen am Rhein stammende Musiker vor Ost+Front mit “Dein Helfer in der Not” und Olaf der Flipper mit “Fiesta” platzieren und wird - sollte die Liste so bleiben - auf der Pole-Position landen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Was machst du heute um 00 Uhr ?! #Album #Treppenhaus

A post shared by Apache 207 (@apache_207) on

3 Tracks in der Top 4
Passend zum bislang noch nicht gekrönten Nummer-eins-Album sind Apache 207s Songs aktuell sogar so erfolgreich, dass er mit drei Liedern in der Top 4 von Deutschland landen konnte. “Sie ruft” soll zum redaktionellen Zeitpunkt noch auf Rang eins thronen, während “Bläulich” Position zwei und “Unterwegs” Platz vier einnehmen kann. Kollege Bonez MC schaffte es mit “Tilidin Weg” und dem dazu passenden Musikvideo an die dritte Stelle.

In den deutschen Spotify-Charts sieht es unterdes anders aus. Der 187 Strassenbande-Boss kann sich in den vergangenen Tagen vor Apache 207 stellen und die Liste für sich beanspruchen:

Midweek-Charts-Deutschland.png

Credit: Offizielle Midweek-Charts / Spotify Charts

Wer am Ende auf Platz eins der deutschen Singlecharts landen wird, werden wir in gut 48 Stunden erfahren. Bis dahin heißt es … streamen, streamen, streamen!