Auf Instagram teilt Singer-Songwriter Bilder seines kleinen Bruders Ryan. Der 18-Jährige verstarb am Sonntag bei einem Autounfall. ​
Frank Ocean trauert um seinen Bruder

Credit: Karwai Tang/GettyImages

 Ryan verunglückte mit dem Auto 
Frank Oceans Bruder Ryan ist tot. Der 18-Jährige verstarb in der Nacht von Sonntag auf Montag bei einem Autounfall. Ryan Breaux wollte gemeinsam mit einem Freund eine Spritztour durchs kalifornische Thousand Oaks unternehmen. Gegen 1:30 Uhr sei der Wagen der beiden Jugendlichen von der Straße abgekommen und an einem Baum zerschellt. Die eintreffende Polizei beschreibt den Anblick des Unfalls als schrecklich - der Wagen sei durch den Aufprall in zwei Teile zerrissen worden und stand in Flammen. Für die beiden Insassen kam nach Angaben des Ventura County Sheriffs jede Hilfe zu spät. Um den Unfallhergang rekonstruieren zu können, suchen die Beamten von Ventura County nun Augenzeugen. Die Bestätigung, dass es sich bei einem der Verunglückten um den kleinen Bruder des Singer-Songwriters Frank Ocean handele, kam von zwei Freunden des Opfers. Bei dem zweiten Opfer soll es sich angeblich um Ryans Klassenkameraden Ezekial Bishop handeln. Auf Instagram veröffentlichte Ocean vor wenigen Stunden Fotos seines Bruders Ryan - eine offizielle Stellungnahme der Familie gibt es bis dato zwar nicht, doch diese Bilder sprechen Bände.
 

 

 Pierce Brosnans Sohn nimmt Abschied 
Auf Social-Media finden sich zahlreiche Kondolenzbekundungen, so auch von Pierce Brosnans Sohn Paris Brosnan. Dieser schreibt in einem öffentlichen Posting: "Mein Bruder, der unglaublich talentiert war, ein Herz aus Gold besaß, eine ansteckende Energie hatte, ein Lächeln und Lachen, das den Geist aller anhob, und für jeden, den er kannte, ein treuer und authentischer Freund war. Du fingst gerade erst an und warst bereit, der Welt zu zeigen, wer Du bist. Du warst ein Anführer und hattest eine ganze Armee loyaler Soldaten hinter Dir. Danke, dass Du für mich da warst, als ich Dich am meisten brauchte, danke für all die wilden Nächte, danke für Deine Musik und all die nächtlichen Studio-Sessions mit Fray, danke, dass Du uns ALLE mit deiner Präsenz gesegnet hast. Ich werde Dich immer in meinem Herzen tragen. Bis ich Dich wieder sehe, Bruder. Ryan Breaux für immer & Zeek Bishop für immer."
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

To my brother, who was talented beyond belief, possessed a heart of gold, had an energy that was infectious, a smile & laugh that lifted everyone’s spirit, and was a loyal and authentic friend to anyone he knew. You were just getting started and ready to show the world who you were. You were a leader and you had a whole army of loyal soldiers behind you. Thank you for being there for me when I needed you most, thank you for all the wild nights, thank you for your music and all the late night studio sessions with Fray, thank you for blessing us ALL with your presence on this earth. I will carry you in my heart always. Until I see you again brother. Ryan Breaux forever & Zeek Bishop forever.

Ein von @ paris.brosnan geteilter Beitrag am

 Song für Ryan 
Wie eng das Verhältnis des Superstars Frank Oceans und seinem Bruder Ryan war, zeigt der Song "Orion", den Frank 2011 veröffentlichte und Ryan widmete. Der Track entspringt dem Mixtape "Lonny Breaux" und handelt davon, dass man das Leben wertschätzen sollte und seine jungen Tage nicht verschwenden sollte, da diese die besten des Lebens seien. Ryan selbst hörten Ocean-Fans am Ende des Liedes "Futura Free", einer Single-Auskopplung aus Oceans 2016er Album "Blonde". Der Song endet mit einem Gespräch zwischen den beiden Brüdern.