Überraschenderweise hat Taylor ihr achtes Studioalbum via Instagram angekündigt, welches auf den Namen “Folklore” hören und am 24. Juli 2020 veröffentlicht werden wird.

Taylor-Swift-Folklore-Album.png

Credit: Universal Music

Überraschung!
Sieben Studioalben ist Taylor Swift bereits schwer, wobei sechs der letzten Exemplare die Spitze der US-Charts im Sturm erobern konnten und ihr acht GRAMMYs bescherten. Ihr letzter Streich - “Love” - erschien am 23. August 2019 und beinhaltete unter anderem die Singles “ME!” featuring Brendon Urie von Panic! at the Disco, “You Need to Calm Down” und “Lover” in einer Solo-Version und mit Shawn Mendes.

Doch diese Tracks sollen nicht die letzten der US-Amerikanerin sein. Wie Taylor am Donnerstagmittag, den 23. Juli 2020 gestand, hat sie bereits einen weiteren LongPlayer in der Pipeline, welcher sich “Folklore” nennen wird. Das Stück wird überraschenderweise bereits in wenigen Stunden auf allen Streaming-Portalen hochgeladen und soll 16 Songs beinhalten. Das zumindest schrieb die 30-Jährige via Instagram nieder und erklärte: “Auf der normalen Version von ‘Folklore’ gibt es 16 Lieder, während die Deluxe-Variante den Bonus-Track ‘The Lakes’ beinhalten wird. Da dies mein achtes Studioalbum ist, habe ich acht Deluxe-CD-Editionen und acht Deluxe-Vinyl-Editionen erstellt, die für eine Woche erhältlich sein werden. Jede Version verfügt über ein einzigartige Cover, Fotos und Grafiken.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Taylor Swift (@taylorswift) on

Verarbeitete persönliche Ereignisse
“Die meisten Dinge, die ich für diesen Sommer geplant hatte, sind nicht passiert. Es gibt jedoch etwas, das ich nicht geplant hatte. Und das Ding ist mein 8. Studioalbum - ‘Folklore’. Überraschung! Heute um Mitternacht werde ich mein brandneues Werk mit Songs veröffentlichen, in welches ich all meine Launen, Träume, Ängste und Überlegungen gesteckt habe”, so Swift via Instagram. “Ich habe diese Musik in Isolation geschrieben und aufgenommen und dafür mit einigen meiner musikalischen Helden zusammengearbeitet.”

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Taylor Swift (@taylorswift) on

Abschließend erklärte Swift, dass sie normalerweise wochenlang über einen Release nachdenken würde, bevor sie ein Werk ihren Fans präsentierte. Die Corona-Krise hat ihr jedoch die Augen geöffnet. “Vor 2020 hätte ich wahrscheinlich überlegt, wann der ‘perfekten’ Zeitpunkt wäre, um diese Musik zu veröffentlichen. Die Zeiten, in denen wir aktuell leben, erinnern mich immer wieder daran, dass nichts garantiert ist. Mein Bauch sagt mir, wenn du etwas machst, das du liebst, solltest du es einfach in die Welt setzen. Das ist die Seite der Unsicherheit, mit der ich mich abfinden kann.”