Obwohl beide Promis schon seit einigen Monaten getrennte Wege gehen, sind sie mit ihren Söhnen gemeinsam in den Urlaub geflogen und genießen die Sonne auf Santorini.

Sido.jpg

Credit: Frank Hoensch / GettyImages

Trennung bestätigt
“Ja, wir bestätigen die Trennung zwischen Charlotte und Paul Würdig. Die beiden haben ihre Beziehung in den vergangenen acht Jahren weitestgehend privat gelebt und so halten sie es auch mit der Trennung. Alles, was dazu zu sagen ist, hat Frau Würdig bereits selbst mit sehr offenen und ehrlichen Worten getan. Wir bitten Sie darum die Privatsphäre der Familie in dieser Zeit zu respektieren", erklärten die Pressesprecher von Charlotte Würdig zu Beginn des Jahres 2020 und auch die Moderatorin selbst hatte ihren Fans im Netz von dem Aus berichtet.

“Nach acht Jahren voller Freude, Glück und Abenteuer mit Hochs und Tiefs sind Paul und ich vor einiger Zeit zu dem Entschluss gekommen, unsere Beziehung von nun an als liebende Eltern, aber nicht mehr als Liebespaar zu führen. Unsere kleine Familie ist das Schönste und Wertvollste was uns passieren konnte - dafür sind wir unendlich dankbar und werden uns als Menschen immer sehr schätzen….”

Doch ganz den Kontakt verloren haben Sido und Charlotte nicht, sondern reißen sich für ihre beiden gemeinsamen Söhne zusammen, haben eine freundschaftliche Beziehung entwickelt und gingen Monate später sogar noch gemeinsam angeln:

Charlotte-Wurdig-und-Sido-nach-Trennung-beim-Angeln.PNG

Credit: shawnstein / Instagram

Familienurlaub trotz Trennung
Ein halbes Jahr ist seit dem offiziellen Liebesaus bereits vergangen und das ehemalige Promi-Paar stärkt einander trotzdem noch den Rücken. “Für mich ist eine Ehe eine Sache, an der man sowieso ständig arbeitet, auch ständig reflektiert. Deswegen war das peu à peu. Irgendwann kam dann aber für mich die Erkenntnis, dass wir trotz der tollen Jahre, trotz allem, dass wir jetzt nicht mehr dieses klassische Ehepaar abgeben können mit den gemeinsamen Werten, die einem wichtig waren”, sagte die zweifache Mutter aus und fügte im Interview mit “BUNTE” hinzu, dass es keinen Rosenkrieg geben wird. “Wir sind beide keine großen Streiter. Es war ein schleichender Prozess. Irgendwann ging es einfach nicht mehr. […] Wenn man zu zweit ist, ohne Kinder, sagt man schnell: 'Der hat mich schlecht behandelt, ich bin raus!' Mit Familie kämpfst du viel länger, steckst viel mehr Energie rein.”

Ihre Familie möchten weder Sido, noch Charlotte im Stich lassen und stiegen nun sogar in denselben Flieger, um mit ihren Kindern einen wunderschönen Urlaub verbringen zu können. Auf der Insel der Kykladen im ägäischen Meer - Santorini - lassen sie sich aktuell die Sonne auf den Bauch scheinen und veröffentlichten unterschiedliche Bilder ohne den jeweils anderen:

Sido-Charlotte-im-Urlaub-Juli-2020.png

Credit: charlottewuerdig & shawnstein / Instagram

Der “Tausend Tattoos”-Rapper hat sich bis zum redaktionellen Zeitpunkt im Übrigen noch nicht direkt zum Liebesaus zu Wort gemeldet und wich jeden Fragen bezüglich seiner Beziehung oder der Familie aus. Ob er jemals über die gescheiterte Ehe öffentlich sprechen wird?