Vor 32 Jahren ließen sich Elton John und Renate Blauel scheiden und gingen seither getrennte Wege. Nun verklagte seine deutsche Ex-Frau den Musiker und forderte einen Schadenersatz.

Renate-and-Elton-John-at-Their-Wedding.jpg

Credit: LGI Stock/Corbis/VCG / GettyImages

Geheimhaltungserklärung gebrochen
In 1983 lernten sich Elton John und Renate Blauel in London kennen und lieben. Ein Jahr später läuteten im australischen Darling Point am Valentinstag die Hochzeitsglocken und der Musiker nahm seine die in Berlin geborene Tontechnikerin zur Frau. Zwischen 1984 und 1988 waren sie verheiratet, bevor die Scheidung im November eingereicht worden war und sie seither ihre eigenen Wege gingen.

Als die Trennung bekannt gegeben wurde, behauptete Blauel, dass sie und Elton sich einvernehmlich trennten, “und wirklich beabsichtigen, die besten Freunde zu bleiben”. Elton, welcher schon vor der Hochzeit mit Drogen- und Alkoholabhängigkeit zu kämpfen hatte, erklärte in einem Interview in 2008 zur damaligen Entscheidung: “Ein Drogenabhängiger denkt so: ‘Ich habe genug Freunde und das hat mich nicht glücklich gemacht, also werde ich eine Frau haben - das wird alles ändern.’ Und ich liebte Renate. Sie ist ein tolles Mädchen. Ich habe sie wirklich sehr geliebt. Aber weißt du ... es ist eines der Dinge, die ich in meinem Leben am meisten bereue - sie verletzt zu haben.”

Kurz nach ihrer Scheidung sagte Elton zum Team der Rolling Stone, dass er schwul und nicht wie vorher angenommen bisexuell sei … Über ihr Liebes-Aus hatten sie seither nicht noch einmal öffentlich gesprochen und unterschrieben beide eine Geheimhaltungserklärung. Doch diese hat der mittlerweile 73-Jährige, nachdem er seine Autobiografie “Ich Elton John” im Oktober 2019 releaste, gebrochen und muss nun mit den Konsequenzen leben:

Seine Ex-Ehefrau Renate Blauel hat nicht nur eine einstweilige Verfügung beantragt, sondern leitete auch rechtliche Schritte gegen den “Rocketman”-Interpreten ein. John, der seit 2014 mit dem kanadischen Regisseur David Furnish verheiratet ist, habe in seinem Buch detailliert über seine damalige Liebe und die Zeit mit der Tontechnikerin geschrieben und unter anderem geschrieben: “Vielleicht habe ich ja nur 14 Jahre mit Männern geschlafen, weil ich bisher nicht die richtige Frau gefunden habe.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Brandon Zamorano (@br.andon4335) on

Laut der BBC hat Blauels Anwalt bestätigt, dass sie die Unterlagen eingereicht habe. Der Jurist lehnte es nach Anfragen dennoch ab, näher darauf einzugehen, warum seine Mandantin nach Jahrzehnten des Schweigens das Bedürfnis verspürt hatte, eine einstweilige Verfügung gegen ihren Ex-Ehemann zu erwirken. Dennoch hofft man darauf, “die [Angelegenheit] ohne Probleme und im Privaten zu lösen”.

Die Vertreter von Elton John lehnten es ab, sich zu dem Fall öffentlich zu äußern.