Obwohl der Linkin Park-Musiker bestätigte, dass es noch weitere unveröffentlichte Songs von und mit Chester Bennington gibt, wird die Gruppe jene Lieder erst einmal nicht releasen.

Mike-Shinoda.jpg

Credit: Lester Cohen / GettyImages

Neue Lieder mit Chester?
Am 20. Juli 2020 müssen Fans von Linkin Park besonders stark sein, denn genau an jenem Datum wird man den dritten Todestag von Chester Bennington feiern müssen. Der Frontmann der bekannten Band hatte sich in 2017 aus einem Akt der Verzweiflung das Leben genommen und wird noch heute unglaublich vermisst.

Seit dem Suizid von Bennington gibt es keine genauen Zukunftspläne für Linkin Park. Manchmal sprechen Mitglieder über die Erstellung neuer Songs, veröffentlichen gemeinsame Selfies und arbeiten auch in der Corona-Quarantäne an Beats - doch auf Hinweise bezüglich eines neuen Drops muss man lange warten. Mike Shinoda hat sich dennoch ein wenig Zeit genommen, über Twitch einen Live-Stream seines “Animal Crosing”-Spiels veranstaltet und mit seinen Fans über noch nicht veröffentlichte Lieder gesprochen. Seinen Worten zufolge gibt es demnach vor allem ein Stück, welches er feiern würde. “Friendly Fire” soll das Werk heißen, welches in den Sessions für den LongPlayer “One More Light” aufgenommen worden war und es am Ende dennoch nicht auf die Tracklist geschafft hatte.

“Es gab da einen Song, einen ‘One More Light’-Song. Wir haben mehr [Lieder] zum [finalen Schritt, dem] Mixing gegeben, als es auf das Album geschafft hatten. Und wir haben andere fertiggestellt, einfach nur um zu sehen, ob sie das Zeug hatten oder was auch immer. [Oder] ob wir sie für eine B-Seite der CD benutzen können und einer davon war ‘Friendly Fire’”, erklärte Shinoda und fügte hinzu, dass das Stück mit Jon Green geschrieben und bislang noch nicht gedroppt worden war. “Ich liebe den Song noch immer. Gibt es den irgendwo? Haben wir irgendwann einmal ‘Friendly Fire’ veröffentlicht? Haben wir nicht oder etwa doch?”, fragte sich Mike. Und genau jene Worte sorgten dafür, dass sich seine Fans Gedanken zum Streich machten und hofften, die Jungs von Linkin Park könnten das Lied, welches noch nicht gehörte Lyrics von Chester Bennington beinhaltet, releasen.

“Für eure Informationen: Ihr müsst gefühlt Jahre darauf warten, bevor wir den Track droppen.”

Supporter des im Jahr 2017 verstorbenen Musikers müssen dennoch nicht traurig sein: Chesters erste Band - Grey Daze - hat erst vor kurzem neue Songs releast, welche mit ihrem damaligen Frontmann entstanden waren. Selbst das Musikvideo zu “Soul Song” hat eine spezielle Bedeutung, nachdem Benningtons Sohn Jaime als Regisseur mit am Start war und seine Ideen zum Leben erweckt hatte. Hier geht’s zur Visualisierung: