Nachdem Sido in der neunten Staffel von “The Voice of Germany” in der Jury saß und sich mit Freschta Akbarzada den fünften Platz sichern konnte, wurde sein Vertrag nicht verlängert.

Sido-The-Voice.jpg

Credit: Adam Berry / GettyImages

Gnadenloser Coach
Die neunte Staffel von “The Voice of Germany” wurde vom 12. September bis zum 10. November 2019 ausgestrahlt. Zur damaligen Jury gehörten die Wiederholungstäter Mark Forster und Rea Garvey und die beiden neuen Mitglieder Alice Merton und Sido. Letzterer Rapper hatte es sich bei seinen eigenen Kandidaten und dem Publikum verscherzt, nachdem er als gnadenloser Coach abgestempelt worden war und selbst erklärte, dass er sich wegen schlechter Performances beim ersten Battle für keinen seiner Schützlinge entscheiden wollte. “Wir sind hier nicht beim Traumschiff, wo einem die Wünsche erfüllt werden. […] Ich bin ein bisschen enttäuscht. Ich glaube, dass ihr beide keine ernsthafte Chance in der Sendung habt. Ich nehme keinen von euch mit in die nächste Runde.”

Seine beiden Talente mussten dennoch nicht traurig sein, schließlich gab es den “Steal Deal”. Jury-Mitglied Rea Garvey entschied sich für Tyrone und Mark Forster für Janet, sodass beide Acts auch weiterhin im Rennen bleiben konnten. In die Top 5 schafften sie es dennoch nicht …

Aus bei Castingshow
Die zweite Liveshow, das Finale, fand am 10. November 2019 statt und kürte Claudia Emmanuela Santoso, welche von Alice Merton gecoacht worden war, als Siegerin. Sido ging mit Freschta Akbarzada an den Start und belegte Platz fünf. Ein weiteres Mal wird der Rapper dennoch nicht auf dem roten Stuhl Platz nehmen dürfen. Das zumindest erklärte er während seiner Autokino-Show in Mannheim und gestand, dass er ihn entlassen habe.

“Übrigens: ‘The Voice of Germany’ hat mich gefeuert”, erwähnte der 39-Jährige beiläufig und wollte sich anschließend nicht zu dem Coup zu Wort melden. Christoph Körfer, ProSieben-Sendersprecher, erklärte stattdessen laut den “Stuttgarter Nachrichten”: “Für die Jubiläumsstaffel bereiten wir eine neue Konstellation unter den Coaches vor. Wer in der zehnten Staffel auf den roten Stühlen sitzt, werden Sat.1 und ProSieben rechtzeitig bekannt geben.”

Wer den Platz von Sido einnehmen wird, ist nicht bekannt. Rea Garvey, Mark Forster, Nico Santos und Alice Merton werden auf jeden Fall wieder mit am Start sein …