Acht Wochen nach dem Drop von “Emotions” konnte sich Ufo361 die Spitze der deutschen Single-Charts sichern und nahm Apache 207 das Zepter ab.

Emotions-2.0-Cover.png

Credit: Amazon

So viel hat er mit einer Single verdient
Am 24. April 2020 veröffentlichte Ufo361 seine Single “Emotions”, die in Zusammenarbeit mit Sonus030 und den Jungs von The Cratez geschrieben und produziert worden war. Unter seiner eigenen Flagge, dem Label Stay High, wurde der Spaß gedroppt und ist Teil seines vierten Solo-Albums “Rich Rich”, welches einmal wieder die Spitze der deutschen Charts im Sturm eroberte und am selben Tag präsentiert worden war.

“Emotions” selbst generierte seither über 34 Millionen Klicks und brachte dem deutschen Rapper türkischer Abstammung zwischen 182.000 und 255.000 Euro ein - dabei kommt es auf den Durchschnittswert pro Stream an. Ufo361 kann sich von diesem Betrag mindestens 20 und höchstens 70 Prozent in die eigene Tasche stecken, da er bei keinem Major Label unter Vertrag steht und somit nicht nur die Künstlerbeiträge, sondern auch die der Plattenfirma einstreichen kann.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Danke für die #1 RICH RICH

A post shared by Ufo361 (@ufo361) on

Im zweiten Anlauf geklappt
Obwohl der Rapper unglaublich viel Kohle mit einem Song einstreichen konnte, schaffte er es dennoch nicht an die Spitze der Charts. Erst im zweiten Anlauf, in Zusammenarbeit mit CÈLINE und dem umbenannten Track “Emotions 2.0”, bei welchem die neuen Streamzahlen zum Original hinzugezählt worden waren, schaffte es der 32-Jährige auf den Thron. Mit diesem Move verbannte er seinen Kollegen Apache 207, welcher in der Vorwoche mit seinem Song “Boot” die Rankings dominierte, auf einen hinteren Rang und konnte sich ebenfalls gegen Pashanim und DaBaby durchsetzen.

Via Instagram bedankten sich CÈLINE und Ufo361 bei allen Fans. Der Rapper erklärte: "Ihr wisst Bescheid. Erste [eigene] Nummer-eins-Single - ‘Emotions’. Danke an Sonus, danke an Cratez, danke an CÈLINE für den nicken Part auf dem Remix. Stay high bis zum Tod. Ihr wisst Bescheid.”

Ufo361-CELINE.png

Credit: Ufo361 / Instagram

Obwohl 361 bereits zweimal als Feature-Guest an der Spitze der Charts stand, konnte er nun erstmals seinen eigenen Nummer-eins-Award in den Händen halten. Auch Newcomerin CÈLINE, welche in 2020 erst vier eigene Tracks auf den Markt gebracht hatte und mit Loredana auf Tour hätte gehen sollen, kann sich über den ersten Platz im Ranking freuen.

Hier geht’s zur neuen Version von “Emotions”: