Wie der Autoverleiher via Instagram bestätigte, kollidierte der britische Rapper in einer 30er-Zone im Herzen von London mit einem Doppeldeckerbus. Swarmz all mit dem Schrecken davongekommen sein, der Wagen ist als Totalschaden abgestempelt worden.

Ferrari.jpg

Credit: Viktor Theo / Unsplash

Fußball und Musik
Brandon Scott, besser bekannt unter seinem Alter Ego Swarmz, verdiente sich in seiner Jugend ein wenig Taschengeld dazu und konnte als Amateurfußballer für die Vereine Fulham, Charlton Athletic und Southend United auf dem Platz stehen. In 2018 hing er den Job an den Nagel und wollte sich den Traum erfüllen, als anerkannter Rapper sein täglich Brot zu erwirtschaften. Nach einigen ersten kleinen Erfolgen auf Soundcloud und YouTube unterschrieb der in London geborene Künstler einen Vertrag bei Virgin Records und schaffte es mit KSI und dem Track “Houdini” auf Platz sechs der britischen Charts.

270.000 Euro Sportwagen ist hin
Zur Feier des Tages und den Erfolgen in den britischen Rankings hatte sich Swarmz einen Ferrari 488 GTB ausgeliehen und wollte durch London cruisen. Doch scheinbar hatte sich der Newcomer nicht ganz an die Verkehrsregeln gehalten und auf einer der meist befahrenen Straßen Englands Hauptstadt einen roten Doppeldeckerbus übersehen. In einer 30er-Zone am Trafalgar Square krachte es schließlich - Bilder vom Unfall wurden wenig später vom Autoverleiher ins Netz geladen:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Freddie Atkins (@tfjj) on

Swarmz soll bei dem Aufprall nicht verletzt worden sein. Der rote Sportwagen sei als Totalschaden abgestempelt worden, mit was für einer Summe er sich an den Reparaturen des 270.000 Euro teuren Ferraris beteiligen muss, ist nicht bekannt.