14 Jahre nach ihrem ganz großen Durchbruch gestand Taylor Swift, dass auch sie nie zum Abschlussball gegangen war und ihr letztes Zeugnis per Post zugeschickt bekommen hatte.

Taylor-Swift.jpg

Credit: Michael Buckner/ACMA / GettyImages

Das hässliche Entlein oder der goldene Schwan?
In der Vergangenheit hat Taylor Swift mehrfach darüber gesprochen, wie sie die Schulzeit miterlebt hatte und gestand unter anderem im Interview mit “Marie Claire”, dass sie keinen Abschluss habe, nie zu Partys eingeladen worden war und sonst auch nicht sonderlich beliebt gewesen war. “SmilesLookGreatOnYou" auf Reddit soll mit ihr die Schulbank gedrückt haben und erklärte in 2014 bereits, dass die blonde Sängerin alles andere als ein hässliches Entlein gewesen war, welches keine Freunde hatte. Stattdessen soll sie bei diversen Talentshows aufgetreten sein, nur Jungs aus der Abschlussklasse gedatet haben und von einigen angehimmelt worden sein.

“Ich war in der gleichen Abschlussklasse wie Taylor Swift und hatte sogar ein paar Fächer mit ihr. Sie war ziemlich cool, aber sicherlich nicht das hässliche, unbeliebte Entlein, das sie porträtiert. Sie performte bei Wettbewerben und Teams von Reportern folgten ihr durch die Hallen, als sie erfolgreich wurde. Sie hat sogar bei der Beerdigung eines gemeinsamen Freundes gesungen. […] Nebenbei bemerkt bedankte sie sich auf ihrer ersten CD bei ihren Freunden - alle von ihnen waren in der ‘beliebten Gruppe’. Kein Scherz, man kannte sie [in der Schule]. Im zweiten Jahr war sie wochenlang weg, um Werbung zu drehen”, erinnerte sich “SmilesLookGreatOnYou" an jene Zeiten zurück …

Beim eigentlichen Abschlussball war Swift am Ende nicht mit am Start. Stattdessen nahm sie weitere CDs auf, tourte um die Welt und legte den Grundbaustein ihrer heutigen Karriere.

“YouTube Original: Dear Class of 2020”
14 Jahre sind seither vergangen und im “YouTube Original: Dear Class of 2020”-Video erklärte sie, dass auch Taylor keine normale Zeremonie beim Abschluss hatte, sondern man ihr das Zeugnis in einem Umschlag per Post zugeschickt hatte.

“Ich weiß, das ist nicht unbedingt der Abschluss, den ihr euch vorgestellt habt. Ich kann das auf viele Art und Weisen nachvollziehen. Als ich jünger war, habe ich mir meinen High School-Abschluss immer so vorgestellt, dass ich mit all meinen Freunden [zusammen war], dem Hut und dem Gewand … und all das. Als dann der Zeitpunkt gekommen war und mein Schulabschluss bevorstand, war ich zusammen mit meiner Mutter auf Tour in Mietwagen unterwegs, saß auf den Böden an Flughäfen und habe letztendlich mein Abschlusszeugnis per Post zugeschickt bekommen. Ich war aber trotzdem sehr stolz darauf. Ich glaube, die Lehre daraus ist, dass das Unerwartete immer kommen kann und man es einfach feiern sollte.”

Billie Eilish, Justin Timberlake, BTS, Alicia Keys und Co. haben sich ebenfalls in dem Video zu Wort gemeldet und allen Schülerinnen und Schülern zum Abschluss gratuliert. Ab Minute 23:30 kannst Du Dir Swifts Rede noch einmal anhören: