Im Kampf um die Spitze des deutschen Rankings konnte sich Fynn durchsetzen und erstmals die Spitze für sich beanspruchen.

Fynn-Kliemann2.jpg

Credit: Steven Lüdtke vom myp-magazine

Zweites Album POP
Ein Jahr hab ich heimlich hier dran gearbeitet. Immer nachts, jede Nacht. Jetzt ist da. POP. Überall wo du digital am liebsten Musik hörst. Und bis zum 29.05 um 23:59 Uhr kannst du noch vorbestellen, wenn du magst.

Gleich um 00:00 Uhr ist es endlich frei. Aus meinem kleinen zugequalmten Studiokämmerchen auf alle Streamingplattformen der Welt. Ich bete nie, aber jetzt n bisschen, dass du’s magst.

Mit diesen beiden Statements kündigte Fynn Kliemann seinen zweiten LongPlayer an, welcher auf den Namen POP hört und am Freitag, den 29. Mai 2020 releast worden war. Der deutsche Webdesigner, Unternehmer, Musiker, Autor, Schauspieler und YouTuber konnte mit allen 14 Liedern seither über 33 Millionen Streams auf Spotify generieren und schaffte es erstmals an die Spitze der deutschen Charts. Mit diesem Move stach er nicht nur LEA mit Treppenhaus und die Jungs und Mädels der Show Sing meinen Song - Das Tauschkonzert aus, sondern versperrte auch Lady Gaga mit Chromatica und Reinhard Mey mit Das Haus an der Ampel den Weg zum Thron.

Albumcharts.png

Credit: offiziellecharts.de

Zu Wort gemeldet hat sich Fynn Kliemann bislang noch nicht und hat den Nummer-eins-Award wahrscheinlich noch nicht in seinem Briefkasten entdeckt. Vor wenigen Stunden erst zeigte sich der Sänger mit seinem Hund GG im Auto und präsentierte sich einfach nur lächelnd allen Fans.