Gerade erst wurde Lena zum neuen Gesicht von Smart ernannt, schon gab sie dem Mutterkonzern ein knackiges Interview und sprach über Dinge, die sie in der Quarantäne macht.

2020-04-24-Lena-Meyer-Landrut-Mercedes.jpg

Credit: Mercedes-Benz

Neue Gesicht von Smart
“Beim Thema Mobilität finde ich es an der Zeit, über Alternativen nachzudenken und die ersten, richtigen Schritte zu gehen. Für mich selbst heißt das: Mein Auto fährt komplett elektrisch. Damit möchte ich meinen individuellen Beitrag leisten, um die Umwelt zu entlasten. Es ist zwar schwer alles richtig zu machen, aber ich glaube mit vielen kleinen, bewussteren Entscheidungen können wir die Dinge etwas besser machen. Dementsprechend empfinde ich auch die Entscheidung der Marke smart, ab 2020 ‘fully electric’ zu gehen, als wichtiges und starkes Statement”, erklärte Lena Meyer-Landrut bereits im Juni 2019 und bestätigte, dass sie das neue Gesicht der Mercedes-Benz-Marke Smart ist.

Kirsten Ehrlich, Leiterin Vertrieb Smart des Mercedes-Benz Cars Vertrieb Deutschland fügte laut “E Mobil Server” hinzu: “Wir freuen uns, mit Lena das Gesicht für die Elektrifizierung unserer Marke gewonnen zu haben. Als Fahrerin eines smart EQ forfour und überzeugte Vertreterin der Elektromobilität ist Lena die perfekte Botschafterin.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by smart Deutschland (@smart_deutschland) on

Corona-Krise und Arbeit
Obwohl die deutschsprachige Sängerin eigentlich den Terminkalender voll hatte, musste sie sich nun komplett umstellen und sich in Corona-Zeiten einen neuen Tagesablauf einfallen lassen. Das zumindest sagte Lena gegenüber Mercedes-Benz und gestand: “Ich versuche positiv zu denken und die Zeit daheim so gut es geht zu nutzen. Für mich ist es ebenfalls wichtig, dass ich die sozialen Medien dazu nutze, damit ich andere Menschen daran erinnere, weiterhin achtsam und aufmerksam zu sein. Falsche Nachrichten schaden jedem einzelnen. In der letzten Woche habe ich sogar meinen eigenen Mundschutz gebastelt. Da steckt keine Magie hinter - die erste ging in die Hose. Ich glaube, ich brauch einfach nur ein bisschen mehr Übung.”

Während der anhaltenden Corona-Krise versucht Meyer-Landrut ebenfalls kreativ zu sein und neue Songs zu schreiben. Ein Online-Konzert sprach sie im Interview mit Mercedes-Benz ebenfalls an und hatte unglaublich viel Spaß. Vor allem aber möchte sich die “Only Love”-Interpretin auch weiterhin sportlich betätigen und präsentierte einen Zusammenschnitt von einigen ihrer beliebtesten Yoga-Übungen für ihre Fans:

mercedes-benz-Lena-Yoga.jpg

Credit: Mercedes-Benz

Passend zu den Dehnübungen genießt Lena aktuell ebenfalls die Zeit und konzentriert sich auf Dinge, die sie in der Vergangenheit immer vernachlässigt hatte. “Ich nehme mir täglich zehn Minuten und reflektiere die Sachen, die wirklich Bedeutung haben - die mir wichtig sind. Ich höre Musik, die mich entspannen lässt. Musik kann so vieles sein: es kann nicht nur beim Relaxen helfen, sondern auch die Frustration reduzieren und dafür sorgen, dass man alles rauslässt.”