Eine Woche nach dem Drop seines Debütalbums kann sich Samra über einen weiteren Nummer-eins-Award freuen. Dieses Mal stach er Ramon Roselly und die Schlagerpiloten aus.

Samra.png

Credit: Ivan Filatov

Erfolg nach Auszeit
Im August 2019 veröffentlichte Samra seine erste CD, welche in Zusammenarbeit mit Capital Bra auf den Markt gebracht worden war, den Namen “Berlin lebt 2” trug und direkt an der Spitze der deutschen Charts landete. Doch wirklich promotet hatte der Rapper diesen Streich nach dem Drop nicht, sondern zog sich direkt aus dem Business zurück und gestand vier Monate später, warum er den Abstand brauchte. “Es tut mir leid das ich weg gewesen bin und nicht für euch da war aber ich weiß auch zu gleich das meine Fans es verstehen werden. Es gibt Momente im Leben die man nicht in Worte fassen kann.ich muss hier einiges klar stellen, das ich in Frieden leben möchte und niemanden gegenüber eine böse Absicht habe [sic]”, erklärte Samra im Untertitel eines Instagram-Videos und entschuldigte sich somit für die Abwesenheit.

“Ich möchte gerne meine Familie Ehren und allen Menschen um mich herum soll es gut gehen. Niemanden soll etwas Böses geschehen. Es soll auch niemand das durch machen was ich durch gemacht habe die letzen Monate oder Jahre. Das wünsche ich nicht mal meinen Feind. Wir Menschen vergessen immer wieder aufs neue was uns nach dem Tod erwartet. leider habe ich diese dunkle Seite kennengelernt seit dem ich im Game bin und an der Spitze spaziere,Gott gab mir die Stimme und das Talent und dafür bin ich ihm sehr dankbar.Diese dunkle Seite die mich verfolgt hat mir vieles bislang gezeigt und sehr nah spüren lassen und trotz all dem weiß ich nicht woher sie kommt und weshalb sie mich anzieht.Ich kämpfe dagegen an aber sie möchte mich nicht los lassen.ich kann euch aber zu gleich garantieren das es auch eine hellere wunderschöne Seite des Lebens gibt und die das Herz zum Lachen bringt und die innere ruhe spüren lässt.Diese hellere Seite ist die Seite gottes. [sic]”

Passend dazu präsentierte der Rapper die erste Single-Auskopplung aus seinem Solo-Debütalbum und releaste das Stück “Colt”.

Herzlichen Glückwunsch!
Nachdem Samra schließlich nicht nur den Namen seines ersten eigenen LongPlayers zweimal verändert, sondern auch den Release um einige Wochen nach hinten geschoben hatte, ging es schließlich Schlag auf Schlag - nach “Colt” folgten Tracks wie “Zu Ende” mit Elif und “Weiss”. Passend dazu wurde am 17. April 2020 das Album “Jibrail und Iblis” präsentiert, der Berliner hatte noch ein Ass im Ärmel:

Capital Bra ließ sich demnach nicht lumpen und rührte die Werbetrommel für seinen Kollabo-Partner. Vor allem aber erklärte er, dass in der LP-Box “Jibrail und Iblis” ebenfalls eine EP von Joker Bra vertreten sei und sorgte letzten Endes ebenfalls dafür, dass das Werk an die Spitze der deutschen Charts schnellte. Via Instagram bedankte sich Samra, während er vor seiner Nummer-eins-Wand stand:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

1 #jibrailundiblis #danke

A post shared by Samra (@samra) on

Der Rapper stach mit diesem Streich unter anderem die Schlagerpiloten mit “Santo Domingo” und den diesjährigen DSDS-Sieger Ramon Roselly mit “Herzenssache” aus. Die ehemalige Nummer-eins, die Gruppe Nightwish, kann sich über Platz vier freuen, während Marillen mit “Script For A Jester’s Tear” die Top 5 abrunden.

Herzlichen Glückwunsch!