In Cyrus’ Instagram-Show “Bright Minded” bestätigte Selena Gomez, dass sie mit einer bipolaren Störung diagnostiziert worden war.

Selena-Gomez.jpg

Credit: Kevin Winter / GettyImages

Stimmungsschwankungen waren ausschlaggebend
Seitdem sich Milliarden von Menschen nur noch in ihren eigenen vier Wänden aufhalten, werden die Postings, Online-Workouts und Live-Streams zum weltweiten Trend. Miley Cyrus sprang ebenfalls auf diesen Zug mit auf und präsentierte das Format “Bright Minded”, in welchem sie nicht nur über ihre eigenen Probleme mit ihren Followern spricht, sondern auch Gäste via Instagram hinzuholt und mit jenen ein Interview führt.

Anfang April 2020 war unter anderem Selena Gomez mit am Start und plauderte nicht nur über ihre Nierentransplantation nach der Lupus-Diagnose, sondern bestätigte ebenfalls eine bipolare Störung. “Ich habe erkannt, dass ich bipolar bin”, sagte die schauspielernde Musikerin und fügte hinzu: “Ich war in einer der besten psychiatrischen Kliniken in Amerika, dem McLean's Hospital, und sprach darüber, dass ich nach Jahren, in denen ich [viele Ups und Downs hatte], die Krankheit bemerkte. Wenn ich mehr Informationen habe, hilft es mir tatsächlich. Es ist so, dass es mir keine Angst macht, wenn ich es weiß ... Ich wollte, bevor ich darüber spreche, alles über [die bipolare Störung] erfahren und somit hat es mir die Angst genommen.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Selena Gomez (@selenagomez) on

Im weiteren Verlauf des Live-Streams fügte Gomez hinzu, dass sie sich aus diesem Grund aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte.

“Letztes Jahr litt ich mental und emotional. […] Ich war nicht in der Lage, ein Lächeln aufzusetzen oder die Dinge normal aussehen zu lassen. Es fühlte sich an, als ob all mein Schmerz und meine Angst mich auf einmal überfluteten und es war einer der gruseligsten Momente meines Lebens”, so Selena, welche am Ende die Bestätigung erhielt, bipolar zu sein. “In dem Moment, als ich diese Informationen übermittelt bekam, habe ich mich zu gleichen Teilen verängstigt und erleichtert gefühlt. Ich hatte so viele Jahre unter Depressionen und Angstzuständen gelitten.”

Hier geht’s zum kompletten Live-Stream und allen Aussagen: