Nachdem unzählige Fans von Taylor Swift quasi über Nacht ihren Job verloren hatten, konnten sie sich auf die finanzielle Hilfe des Superstars freuen.

Taylor-Swift.jpg

Credit: Frazer Harrison / GettyImages

Virus Sars-CoV-2
Im Dezember 2019 war erstmals in China über die “mysteriöse Lungenkrankheit” Sars-CoV-2 berichtet worden. Der Virus wurde in der Provinz Wuhan nachgewiesen und sorgte letzten Endes dafür, dass zu Beginn des Jahres die ersten Infizierten verstorben waren. Mittlerweile hat sich die Krankheit weltweit ausgebreitet, selbst in Deutschland gibt es tausende Patienten, welche bereits positiv auf den Virus getestet worden waren und sich in ärztlicher Behandlung befinden. Der Erreger gehört zur Gruppe der Coronaviren, welche bei Menschen und Tieren verschieden schwere Erkrankungen verursachen können. Am 11. Februar 2020 hat die von Sars-CoV-2 ausgelöste Lungenkrankheit den offiziellen Namen “coronavirus disease 2019” - kurz: Covid-19 - von der Weltgesundheitsorganisation erhalten und wird weitläufig nur als “Coronavirus” betitelt.

Fieber, Husten, Kurzatmigkeit und Atembeschwerden sind einige der Symptome der Krankheit, welche man durch regelmäßiges reinigen der Hände mit Wasser und Seite - oder Desinfektionsmittel, welches Alkohol enthält - vorbeugen kann. Bei Konzerten oder Großveranstaltungen ist die Ansteckungsgefahr am höchsten, weshalb mittlerweile unzählige Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz jene Events verboten haben. Shows, welche in den kommenden Tagen und Wochen hätten stattfinden sollen, wurden ebenfalls schon komplett abgesagt oder verschoben. Wie wir berichtet hatten, fallen demnach die Gigs von Kontra K, Loredana, Green Day und Co. aus. Auch Festivals wie Coachella, das Ultra Miami und die Winter-Edition vom Tomorrowland wurden bereits gecancelt.

Doch nicht nur unsere Superstars und die Veranstalter stehen ohne Gagen da, Millionen von Menschen haben ebenfalls über Nacht ihre Jobs verloren und müssen gucken, wie sie ihre Kredite, Mieten und Einkäufe in der schwierigen Zeit bezahlen können …

PayPal-Überweisungen
Fans von Superstar Taylor Swift hatten sich unterdes via Tumblr an die Künstlerin gewandt und ihr von ihren Verlusten berichtet. Samantha Jacobson zum Beispiel leitete normalerweise eine Bar in Disney World, Florida. Während der Corona-Pandemie ist der Freizeitpark und somit auch ihre Arbeitsstelle vorübergehend geschlossen. Die “Shake It Off”-Interpretin scheint im Anschluss an die Geschichte so gerührt gewesen zu sein, dass sie sich nicht lumpen ließ und ihrem Swiftie Geld überwiesen hatte.  “Ich war schockiert und einfach nur sprachlos. Ich konnte nicht glauben, dass jemand, zu dem ich aufgeschaut und den ich so lange geliebt und respektiert hatte, Kontakt aufgenommen hatte und so großzügig war. Das Geld wird dafür benutzt, um alle Rechnungen zu bezahlen. Ich bin aktuell arbeitslos und suche nach einem Zeitarbeitsplatz. Ihre Geste ist in einer Zeit der Unsicherheit wirklich hilfreich”, erklärte Jacobson gegenüber dem “People”-Magazin und war scheinbar nicht der einzige Fan, welcher finanzielle Hilfe von Taylor bekam.

Holly Turner zum Beispiel hatte schon ihr Leben lang zu dem Superstar aufgeschaut und sich ein Leben in New York City ermöglicht. Da sie zum redaktionellen Zeitpunkt ebenfalls keinem Job nachgehen kann, schrieb auch sie ihre Story nieder und erklärte unter anderem, dass ihr Erspartes lediglich für die nächsten drei Monatsmieten reichen würde. Die “Shake It Off”-Interpretin soll am Ende via PayPal eine unbestimmte Summe überwiesen haben.

Rund 3.000 Dollar soll Swift einigen weiteren Fans zugestellt haben und ihnen damit in der schwierigen Zeit aus der Klemme helfen wollen.