Nachdem sich Shakira bereits mehrfach bei ihren Fans zu Wort gemeldet hatte und hofft, dass diese die Quarantäne ernst nehmen, bedankte sie sich bei vielen fleißigen Helfern in der Corona-Krise.

Shakira.jpg

Credit: Tom Pennington / GettyImages

Nachricht an ihre Fans
“Viele Länder folgen entweder nicht den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation oder sind zu langsam, um Maßnahmen zu ergreifen. Oder sie priorisieren einfach die Wirtschaft vor dem Wohl ihrer Bürger”, erklärte Shakira am 22. März 2020 in einem Post auf Instagram und versuchte ihren Fans die Wahrheit vor Augen zu führen. “Aus meiner Erfahrung in den letzten Wochen hier in Europa haben wir festgestellt, dass das Virus zu schnell und die Führungskräfte viel zu langsam sind“, fuhr die UNICEF-Sprecherin fort. “Alle Länder sollten mit der WHO in einem koordinierten weltweiten Plan zusammenarbeiten. Länder, in denen es derzeit nur wenige Fälle gibt, sollten aus den Fehlern lernen, für die wir jetzt in Europa bezahlen, in denen die Maßnahmen zu spät eingeleitet worden waren. Lasst uns unsere Regierungschefs dazu auffordern, eine 15 Tage lange extreme soziale Distanzierung umzusetzen. Schließt die Schulen und öffentliche Orte, um weitere Ausbreitungen zu verhindern, insbesondere in Ländern, die auf eine angemessene medizinische Versorgung nicht vorbereitet sind - wie in Lateinamerika und Afrika.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Shakira (@shakira) on

Unterstützt Desinfektionsmittel- statt Parfüm-Produktion
Shakira, Langezeitpartner Gerard Piqué und ihre beiden gemeinsamen Söhne befinden sich derweil schon in der zweiten Quarantäne-Woche und verbringen viel Zeit miteinander. Videos der vierköpfigen Familie kursieren derweil im Netz und sorgen für positiv gestimmte Fans. Jene können sich aktuell jedoch nicht nur den Fußballer anschauen, wie er versucht eine Toilettenpapierrolle auf dem Rand eines Tennisschlägers in der Luft zu halten, sondern bekamen ebenfalls einen Einblick in die Desinfektionsmittel-Produktion der Firma Puig.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Shakira (@shakira) on

Normalerweise wird vor Ort Parfüm produziert - unter anderem auch die Düfte der kolumbianischen Sängerin. Während der momentanen Corona-Krise haben die Arbeiter jedoch alle Hände voll zu tun und füllen keine gut riechenden Flüssigkeiten, sondern Desinfektionsmittel ab. Das zumindest bestätigte Shakira via Instagram und bedankte sich bei allen Helfern. “Ich bin so stolz auf die Bemühungen von Unternehmen in diesen schwierigen Zeiten, wie meinen Partnern bei Puig, die ihre Parfümfabrik für die Herstellung lebenswichtiger Desinfektionsmittel für die Hände umgebaut haben, welche sie an die spanische Regierung spenden werden. Ein großartiges Beispiel für soziales Wohl”, schrieb Shakira nieder und hofft, dass “andere Unternehmen” von solchen Taten inspiriert werden.