Nachdem sich die 38-Jährige schlapp fühlte, ließ sie sich untersuchen und erklärte ihren Fans, dass auch sie sich den Coronavirus eingefangen habe.

Cascada-Sangerin-Natalie-Horler.jpg

Credit: Alexander Koerner / GettyImages

Sängerin hat sich infiziert
“Hallo Leute, nur eine kleine Nachricht: Ich habe gerade einen Anruf vom Krankenhaus entgegengenommen, in welchem ich auch getestet worden war. Und ich bin am Virus erkrankt. Mir geht’s soweit gut. Ich habe noch immer ein wenig Fieber und Kopfschmerzen und hänge einfach so rum. Dennoch geht es mir den Umständen entsprechend gut. […] Ich bin nicht wirklich verängstigt oder mache mir Sorgen”, sagte Cascade-Sängerin Natalie Horler unter anderem und fügte hinzu, dass sie nur noch auf der Terrasse frische Luft schnappen und sich sonst zurückziehen würde.

“Ich befürchte, ich wurde positiv auf das Coronavirus getestet ... Ich gewöhne mich immer noch an den Gedanken. Dennoch ändert sich nicht viel an meinem Alltag. Ich bin sowieso schon seit Ewigkeiten selbstisolierend und jetzt werde ich das Haus für die nächsten 14 Tage überhaupt nicht mehr verlassen und in voller Quarantäne sein. In meinem Fall wird höchstwahrscheinlich mild sein, also ist es das Wichtigste, alle anderen gefährdeten Personen zu schützen. Also bitte: Bleibt weiterhin zu Hause”, schrieb sie via Instagram nieder und richtete sich mit einer weiteren Videobotschaft an all ihre Fans.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by CASCADA (@cascada_official) on

Was macht Cascada aktuell?
Natalie Horler selbst konnte schon in der Vergangenheit einige Schlagzeilen schreiben, nachdem sie sich mit den beiden DJs und Produzenten Manuel Reuter und Yann Peifer zusammengeschlossen und die Gruppe Cascada gegründet hatte. International landete das Trio aus Bonn in den Top Ten der USA, Kanada und Australien und konnte sich mit den Singles “Everytime We Touch", “Truly Madly Deeply" und “Evacuate the Dancefloor" zwischen 2005 und 2009 in der Musikbranche behaupten.

In 2013 veröffentlichten Natalie und Co. den vorerst letzten erfolgreichen Track. “Glorious” schaffte es in Deutschland, Österreich und der Schweiz in die Top 100, sechs weitere releaste Songs waren seither weniger gut angekommen. Am 06. März 2020 meldete sich Cascada schließlich zurück und releaste das Stück “Like The Way I Do” ein weiteres Mal. Im Yanou’s Candlelight Mix kannst Du Dir die Single hier anhören: