Wie Lindemann via Instagram bestätigte, wird er im Spätherbst 2020 im Admirals Palast in Berlin auf der Bühne stehen und Teil der “Greatest Comedian Freakshow” sein.

Till-Lindemann.jpg

Credit: Paul Bergen / GettyImages

Musik, Pornos und Zirkus?
Kinderbuchautor Werner und Journalistin Brigitte Lindemann haben am 04. Januar 1963 ihren Sohn Till in Leipzig zur Welt gebracht und dem kleinen Racker unzählige Qualitäten vererbt. Mit gerade einmal neun Jahren soll er schon erste Texte niedergeschrieben haben wie zum Beispiel das nachfolgende Zitat aus dem Gedicht “Der Nussknacker”, welches im Buch seines Vaters - “Mike Oldfield im Schaukelstuhl” - veröffentlicht worden war: “Er knackt ganz einfach jede Nuss, und die nicht will, muss.”

Aus jenen Worten wurden letzten Endes Lyrics, welche Till mit seinen Jungs von der Band Rammstein vertont und in die Welt hinausgeschrien hatte.

Mittlerweile ist der aus Leipzig stammende Künstler bereits 57 Jahre alt, einer der erfolgreichsten deutschen Sänger und konnte sich nicht nur mit Rammstein, sondern auch dem Projekt LINDEMANN im Game einen Namen machen. Seine Fans feiern Till, seine verrückte Art und Weise und die unzähligen Schlagzeilen, welche er in den vergangenen Wochen und Monaten geschrieben hatte:

Lass die Freakspiele beginnen
Nachdem der 57-Jährige bereits eigene Musik und selbst einen eigenen Porno aufgenommen und veröffentlicht hatte, hat er einen neuen Coup ausgeheckt: Gemeinsam mit den Akrobaten vom legendären Zirkus “Flic Flac” wird Till Lindemann im Spätherbst 2020 in Berlin auf der Bühne stehen und alle Zuschaue im Admirals Palast vom Hocker hauen wollen. “The Greatest Comedian Frekshow” soll der Spaß heißen, welcher wie folgt promotet worden war:

“Für die neue Show haben wir uns, Rammstein Frontmann Till Lindemann als ‘Grand Créateur’ ins Team geholt. Unterstützt durch seine verdorbene Heiligkeit wird das Spektakel 2.0 zur ‘Greatest Comedian Freakshow’ ever. Unser Anspruch ist, euch mit den ausgefallensten Delikatessen der internationalen Comedyszene zu verwöhnen. Nackte Provokation und extrem ausgefallene Unterhaltung versprechen eine sehr spezielle Show, einen Abend der besonderen Art. Noch ausgefallener, noch radikaler, noch schockierender! Und ja wir wollen das Äusserste von euch, wir wollen das ihr mitdenkt!!! ‘Freaks’ zeigt mit Charme und Schamlosigkeit, dass das Anstössige nur im Auge des Betrachters liegt. [sic]”

Till selbst hat unterdes nur einen Post bezüglich des Engagements ins Netz gestellt und seine Fans dazu aufgefordert sich Tickets für die Performances vom 28. Oktober bis zum 15. November 2020 zu sichern. Einen Trailer zum Streich gibt es ebenfalls schon, welchen Du Dir hier noch einmal anschauen kannst: