Nachdem der Coronavirus weltweit unzählige von Menschen infiziert, müssen die nächsten deutschsprachigen Musiker Konsequenzen ziehen und ihre anstehenden Konzerte canceln.

Max-Giesinger.jpg

Credit: Tristar Media / GettyImages

Virus Sars-CoV-2
Im Dezember 2019 war erstmals in China über die “mysteriöse Lungenkrankheit” Sars-CoV-2 berichtet worden. Der Virus wurde in der Provinz Wuhan nachgewiesen und sorgte letzten Endes dafür, dass zu Beginn des Jahres die ersten Infizierten verstorben waren. Mittlerweile hat sich die Krankheit weltweit ausgebreitet, selbst in Deutschland gibt es tausende Patienten, welche bereits positiv auf den Virus getestet worden waren und sich in ärztlicher Behandlung befinden. Der Erreger gehört zur Gruppe der Coronaviren, welche bei Menschen und Tieren verschieden schwere Erkrankungen verursachen können. Am 11. Februar 2020 hat die von Sars-CoV-2 ausgelöste Lungenkrankheit den offiziellen Namen “coronavirus disease 2019” - kurz: Covid-19 - von der Weltgesundheitsorganisation erhalten und wird weitläufig nur als “Coronavirus” betitelt.

Fieber, Husten, Kurzatmigkeit und Atembeschwerden sind einige der Symptome der Krankheit, welche man durch regelmäßiges reinigen der Hände mit Wasser und Seite - oder Desinfektionsmittel, welches Alkohol enthält - vorbeugen kann. Bei Konzerten oder Großveranstaltungen ist die Ansteckungsgefahr am höchsten, weshalb mittlerweile unzählige Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz jene Events verboten haben. Shows, welche in den kommenden Tagen und Wochen hätten stattfinden sollen, wurden ebenfalls schon komplett abgesagt oder verschoben. Wie wir bereits berichtet hatten, fallen demnach die Gigs von Kontra K, Loredana, Green Day und Co. aus. Auch Festivals wie Coachella, das Ultra Miami und die Winter-Edition vom Tomorrowland wurden bereits gecancelt.

Nächste Musiker ziehen Konsequenzen
Fans von Max Giesinger müssen nun ebenfalls besonders stark sein: Der “The Voice Kids”-Juror musste via Instagram seine bereits angekündigte Konzertreise durch ganz Deutschland verschieben. Dazu schrieb er: “Hallo zusammen! Ich habe traurige Nachrichten: Leider müssen die Konzerte in Neu-Ulm, Fürth, Magdeburg, Bremen, Flensburg, Lübeck und Erfurt verschoben werden. Aus Sorge vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus, haben die Behörden in vielen Bundesländern Großveranstaltungen über 1000 Personen mit sofortiger Wirkung untersagt. Wir arbeiten parallel schon an Nachholterminen und melden uns so schnell wie möglich mit News!  Zum jetzigen Stand finden alle weiteren Shows wie geplant statt. Wir stehen hier in engem Austausch mit den Behörden und halten euch auf dem Laufenden! Ich habe mich schon unfassbar auf die Tour gefreut und finde es super schade, dass wir uns alle noch etwas gedulden müssen, bis wir uns bei den Nachholterminen wiedersehen können. Wir halten euch auf dem Laufenden!”

Im Anschluss an diesen Post bestätigte Max die Verschiebung von zwölf seiner für März 2020 angedachten Shows:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Max Giesinger (@maxgiesinger) on

Doch Giesinger ist nicht der einzige Sänger, welcher seine deutschsprachigen Fans vertrösten muss. Rea Garvey hat seine Großveranstaltungen in Österreich ebenfalls abgesagt und vier Shows verschoben. In einem Video gestand er: “Schlechte Nachrichten: Die Tour in Österreich ist verschoben. Die neuen Daten stehen schon und wir haben die gepostet. Guckt es euch an. Ich hoffe, ihr schafft es [dort hin]. Die Tour war ausverkauft und wir hatten total Bock, aber es ist leider so. Und das akzeptieren wir”, sagte er unter anderem. Die komplette Nachricht kannst Du Dir hier noch einmal anhören:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Rea Garvey (@reagarvey) on

Ob weitere Künstler schon bald ihre Konzertreisen absagen oder verschieben ist unterdes noch nicht klar. Sicher ist jedoch, dass die Gesundheit aller Fans, der Acts und ihrer Teams auf dem Spiel steht.