Am Sonntagabend, den 08. März 2020 stand Halsey in London auf der Bühne und bedankte sich bei allen 20.000 angereisten Fans, welchen sie ihr Leben zu verdanken habe.

Halsey_Live_at_the_O2_Arena_London_March_2020_Liv_Hema1.JPG

Credit: Liv Hema

Selbstmordgedanken
US-Superstar Halsey war nicht mit einem goldenen Löffel im Mund geboren worden, sondern hatte schon als Teenager mentale Gesundheitsprobleme und erklärte beim “Ending Youth Homelessness: A Benefit For My Friend's Place”-Event im Hollywood Palladium: “Als ich in New York wohnte, war ich noch ein Teenager. Meine Freunde suchten sich Dekorationen für ihre Schlafzimmer im Studentenheim aus und ich überlegte mir, ob ich einen Fremden in mich eindringen lassen sollte, damit ich mein nächstes Essen bezahlen kann. Es war nicht so, dass ich etwas Schlechtes getan hatte. Es war nicht so, weil etwas mit mir nicht stimme und es war auch nicht so, weil meine Eltern mich nicht liebten - weil das taten sie sehr. Jedoch führte eine Reihe von unglücklichen Ereignissen dazu, dass ich mich in dieser Lage befand und es kann absolut jedem passieren.”

Sich einer anderen Person anbieten musste Halsey am Ende nicht, sondern konnte erstmals Geld mit ihrer Musik verdienen und gestand im Interview mit dem “Glamour”-Magazin: “Viele Dinge waren damals auf einmal passiert, [ich hatte] überhaupt keinen Orientierungssinn. Gott sei Dank habe ich es damals gelernt. Wenn man bedenkt, was ich über die letzten Jahre erlebt habe, wer weiß, wann mein Zusammenbruch erfolgt wäre, wenn ich ihn nicht schon gehabt hätte? Offensichtlich wurde mir dieses große Privileg und die Verantwortung gegeben, Veränderungen bewirken zu können. Und am Ende des Tages, egal wie bedeutungslos meine Musik für jemanden sein kann, so hätte sie die Welt für einen anderen Menschen bedeuten können.”

Und genau diesen Menschen ist die US-Sängerin selbst unglaublich dankbar, denn ohne ihre Fans wäre sie heute wahrscheinlich nicht mehr am Leben …

Halsey_Live_at_the_O2_Arena_London_March_2020_Liv_Hema2.JPG

Credit: Liv Hema

Emotionales Geständnis
Zum redaktionellen Zeitpunkt befindet sich Halsey auf ihrer “Manic”-Welttournee und promotet mit diesem Streich das gleichnamige dritte Studioalbum. Dass es jemals zu diesem Coup gekommen ist, hatte sie niemals gedacht und erklärte allen 20.000 angereisten Fans in der Londoner O2 Arena am späten Sonntagabend, den 08. März 2020: “Ich bin euch allen unglaublich dankbar. WOW! Das ist mein Lebenstraum gewesen. Eine ausverkaufte Arena hier in London! Ich danke euch allen, ich liebe euch wirklich. Doch ich muss jetzt auch ein bisschen sentimental werden und euch gestehen, dass ich ohne eure Liebe und Unterstützung heute nicht hier stehen würde … nicht auf dieser Welt sein würde. […] Meine Familie ist hier - meine Mutter und meine Brüder und ich würde vor Gericht stehen, in den Krieg ziehen und mir eine Kugel einfangen, um [beweisen zu können,] dass euch niemand mehr lieben kann als ich. Okay? Lasst uns das hier klarstellen. Und die eigentlichen Personen auf dieser Welt, die euch vielleicht mehr lieben würden als ich, sind die meiner Familie. Und der Grund ist folgender: Ihr habt mir die Möglichkeit eines zweiten Lebens gegeben. […] Ohne euch würde ich die Hochzeit meines kleinen Bruders oder den Schulabschluss meines anderen Bruders nicht mitbekommen.”

Einen Mitschnitt der kompletten Aussage, welche Halsey während ihrer Show in London getätigt hatte, kannst Du Dir hier noch einmal anhören:

- 00:00

Falls auch Du Ashley Frangipane, so ihr bürgerlicher Name, noch einmal live sehen willst, hast Du noch zweimal die Chance dazu, bevor sie Europa verlassen und ihre “Manic”-Welttournee in Japan, Südkorea und Nordamerika fortsetzen wird. Am 10. März 2020 wird sie in Dublin performen, bevor Halsey zwei Tage später in Manchester den ersten Teil ihrer Konzertreise beenden wird …