Zu Gast in der unglaublich erfolgreichen YouTube-Show “Hot Ones” von First We Feast stellte sich Halsey nicht nur der wohl schärften Hot-Sauce, sondern beantwortete auch persönliche Fragen.

Halsey-TEASER.jpg

Credit: Pierre Suu / GettyImages

Hot, hotter, HOT ONES
Was damals als Spaß begonnen hatte, mutierte mittlerweile zu einer legendären YouTube-Show des Accounts First We Feast. Mit von der Partie ist bei jeder Episode Sean Evans, welcher seit eh und je Promis dazu bringt, unglaublich scharfe Chicken Wings zu verdrücken und dabei persönliche Fragen zu beantworten. US-Superstars wie DJ Khaled, Post Malone, Shawn Mendes und Wiz Khalifa haben sich bereits der Herausforderung gestellt und sind zumeist in Tränen ausgebrochen.

In Episode 178 der elften Staffel traute sich Halsey an den Tisch, versuchte der Schärfe der Hot Sauces ins Auge zu blicken und plauderte ein bisschen aus dem Nähkästchen. Sie selbst promotete mit diesem Move ihr gerade erst veröffentlichtes brandneues Album “Manic” und gestand direkt zu Beginn der Auszeichnung, dass sie “eine Woche lang an nichts anderes als diesen Moment” gedacht hatte. Im Anschluss daran philosophierte sie über Fan-Armys wie BTS, welche ihren südkoreanischen Helden bereits ganze Plakatwände gekauft und sie so promotet hätten. “Es kann immer zu so einem Moment kommen, wo du dich fragst, ob du überhaupt aufhören [oder als Künstler eine Pause einlegen] kannst. Und sie sagen dann: ‘Nein, wir haben so viel Geld und so viel Zeit in dich investiert.’ Aber manchmal kann man sich sowieso so fühlen. Wenn Supporter so viel Aufwand betreiben, Meet & Greets, Tickets und Merchandise kaufen”, so die Sängerin, welche ihre Anhängerschaft dennoch wertschätzen und lieben würde.

Bei der fünften von zehn Chilisauces auf dem veganen Wing fing der Spaß schließlich an und die Schärfe stieg der US-Sängerin zu Kopf. Vor allem aber hielt sie sich nicht mehr zurück und plauderte erstmals über ihren Freund Evan Peters: “An Halloween, wir hatten uns gerade ein paar Mal gedatet, gingen wir zusammen zu einer Party und ich habe all seine Freunde kennengelernt - während ich das [Kostüm von Marilyn Manson] getragen hatte. Ihm hat es gefallen, er hat allen gesagt: ‘Das ist meine Freundin!’ Er war unglaublich stolz und ich hatte schließlich komplett vergessen, dass ich das anhatte …”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by halsey (@iamhalsey) on

Im weiteren Verlauf des Interviews sprach Halsey über ihre Anfänge im Game, ihren eigenen Tumblr-Blog und die Tatsache, dass “ein Mädchen namens Ashley Frangipane alle Songs” schreiben würde. Dass es sich bei letzterem Pseudonym tatsächlich um ihren bürgerlichen Namen handelt, hatten einige Fans nicht mitbekommen …

Ob es die “Him & I”-Interpretin bis zum “letzten Dab” schafft, kannst Du Dir hier noch einmal reinziehen: