Nachdem Sasan Vos in mehreren Videos seines Kumpels Apache 207 zu sehen war, möchte der aus Ludwigshafen am Rhein stammende junge Mann ebenfalls im Musikbusiness Fuß fassen.

Sasan_Vos_Newcomer.JPG

Credit: Sasan Vos

Der Newcomer des Jahres 2019
Fast niemand hätte solch einen Erfolg vorhersehen können: Volkan Yaman, besser bekannt unter seinem Alter Ego Apache 207, hat in 2019 die Charts so dominiert wie kein anderer Newcomer. Der 22 Jahre alte Künstler arbeitete nach seinem Abitur als Kfz-Mechatroniker, bevor er bei Bausas Label “TwoSides” untergekommen und einen 500.000 Euro schweren Plattenvertrag unterschrieben hatte. Seine Singles “Roller” und “Wieso tust du dir das an?” schlugen im Anschluss ein wie eine Bombe, sicherten ihm in Deutschland einen Nummer-eins-Award und wurden gemeinsam via Spotify allein 210 Millionen Mal gestreamt. Passend dazu releaste er seine Debüt-EP “Platte”, ging mit seinem Boss auf Tour und konnte alle vom Hocker hauen.

Am Ende kam es sogar so weit, dass Apache 207 von Spotify Deutschland ausgezeichnet worden war und mit “Roller” den meistgestreamten Track releasen konnte. Und gefeiert werden musste dieser Coup selbstverständlich ebenfalls: Mit seiner Gang reiste der Künstler nach Los Angeles, machte die Nacht zum Tag und ließ sich die Sonne auf den Pelz scheinen … und seine Follower konnten sich an dem Anblick ergötzen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Never let a bitch dress me

A post shared by Apache 207 (@apache_207) on

Brudi will es ebenfalls schaffen
Mit all dem Hype zieht Apache 207 natürlich nicht nur Supporter an, sondern muss sich auch mit einem Hate rumschlagen. Und genau aus diesem Grund hält sich der aus Ludwigshafen am Rhein stammende Act aus dem Netz fern, postet nur selten ein Update auf Instagram und Co. und lebt stattdessen ein Leben im Hier und Jetzt. Vor allem aber möchte er mit seinen Freunden, welche der braunhaarige Hottie schon vor seinem ganz großen Durchbruch hatte, abhängen und sich niemand Neues mehr anlachen.

Sasan Vos zum Beispiel ist in diversen Musikvideos seines Kumpels zu sehen und wird oft als “Brudi” von 207 beschrieben. Auch auf Instagram veröffentlichte er bereits gemeinsame Aufnahmen, Selfies und Videos, welche von Fans unzählige Male betrachtet und gelikt worden waren.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

„NICHT WIE DU“ ....

A post shared by SASAN (@sasan_vos) on

Und genau wie Apache 207 möchte Vos nun auch die Charts im Sturm erobern, konnte sich bei seinem Kollegen eine Scheibe abschneiden und könnte damit sogar Erfolg haben. Mit Snippets aus dem Tonstudio und einer ersten großen Single-Ankündigung überraschte der Ludwigshafener mittlerweile alle:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by SASAN (@sasan_vos) on

Exklusives Interview
Kurz vor dem Drop von “Anders”, der ersten Single des Künstlers, hat sich Sasan die Zeit genommen, uns im exklusiven bigFM-Interview einige Fragen zu beantworten.

“Ich kann euch auf jeden Fall was zu dem Song sagen: Also, das Lied war fast mein erstes Stück, was ich aufgenommen habe. […] Es war mir einfach nur wichtig, dass der Song auf jeden Fall rauskommt. Es ist für mich wie so ein Startschuss. Das Stück heißt ‘Anders’ und ich frage mich: ‘Bin ich anders?’ Ich werde diese Rap-Geschichte mit Rap und Gesang jetzt nicht für immer einschlagen, es werden auch andere Tracks geben, die nur Gesang oder komplett gerappt sind. […] Wenn mir der Beat gefällt, dann bin ich direkt dabei. Meine Texte beinhalten meist das Leben. […] Das ist der Startschuss.”

Falls alles gut laufen sollte, möchte Sasan direkt nachlegen und hat weitere Tracks vorbereitet. “Zwei, drei Wochen” würde er sich dennoch den Verlauf seiner Single “Anders” anschauen, welche von Semi Beatz und 6AM in der Nähe von Bonn perfektioniert wurde. Letzterer Produzent arbeitete unter anderem mit Kollegah an seinem neuesten Nummer-eins-Album “Alphagene II”, während Semi für Dardan, Mozzik, Majoe, Azad und Manuellsen an den Turntables stand. Richtig releast wird “Anders” im Übrigen erst am Freitag, den 21. Februar 2020 via Spotify, iTunes, Apple Music und Co.. Das komplementierende Musikvideo hat Sasan vorab schon einmal gedroppt.

Die Visualisierung zum Debüt des aus Ludwigshafen stammenden Newcomers kannst Du Dir hier reinziehen: