Nachdem die Basketball-Legende bei einem Helikopterabsturz ums Leben gekommen war, zollte ihm The Game ein letztes Mal seinen Tribut und ließ sich die Rückennummer des Sportlers ins Gesicht tätowieren.

The-Game.jpg

Credit: Michael Tullberg / GettyImages

Ein Tattoo für die Ewigkeit
Laut der veröffentlichten Studie der Universität Leipzig haben sich rund 20 Prozent der Bevölkerung in Deutschland schon einmal ein Tattoo stechen lassen. Frauen sind hier ganz vorne mit dabei, die Hälfte aller Damen zwischen 25 und 34 Jahren soll bereits einen solchen Körperschmuck mit sich herumtragen. Doch nicht alle sind mit dem Endergebnis zufrieden - jeder Siebte bereut am Ende schlichtweg seine Entscheidung eines Tattoos …

Ob The Game ebenfalls solche Gedanken pflegt? Der US-Rapper ist übersäht mit Kunstwerken und hat fast gar keinen Platz mehr, um sich neue Bildchen stechen zu lassen. Fast, denn wie er selbst mittlerweile präsentiert hatte, hatte sich Jayceon Terrell Taylor, so sein brüderlicher Name, einen neuen Coup ausgedacht und sich für ein Gesichtstattoo der besonderen Art entschieden: Zu Ehren des bei einem Helikopterabsturz verstorbenen Basketball-Stars Kobe ließ er sich die Zahl 8 oberhalb der linken Augenbraue stechen. Die Nummer war zu Beginn Bryants Karriere die Rückennummer des Sportlers, welche vom Rapper ein wenig zur Seite gedreht worden war und somit ebenfalls als Unendlichkeitszeichen wahrgenommen werden kann.

Passend dazu schrieb The Game die übersetzten Wörter “Für immer” in der Anmerkung auf Instagram nieder:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

F O R E V E R

A post shared by The Game (@losangelesconfidential) on

Mit diesem Move war der Rapper im Übrigen nicht der erste und womöglich auch nicht der letzte Künstler, welcher Bryant auf seiner Haut verewigen ließ. Auch Kollege 2 Chainz trägt mittlerweile die Lakers-Rückennummer 24 auf seinen Beinen mit sich herum, während sich NFL-Spieler Odell Beckham Jr. ebenfalls ein Andenken unterhalb seiner rechten Brust stechen ließ.