Kurz nachdem der Track “Yikes” releast worden war, beantwortete Nicki ihren Followern einige Fragen und erklärte, dass sie schon bald einen anderen Weg einschlagen wird.

Nicki-Minaj.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Neue Single und mobbende Fans
Mit “Yikes” veröffentlichte Nicki Minaj ihre 106. offizielle Single, welche am 04. Februar 2020 erstmals angeteast und drei Tage später gedroppt worden war. Gemeinsam mit Derrick Milano und Darryl Clemons schrieb sie die Bars für das 2:36 Minuten kurze Stück und wurde von ihren Fans für nachfolgende Line bezüglich der US-amerikanischen Bürgerrechtlerin Rosa Parks gemobbt.
“All you b*tches Rosa Parks, uh oh, get your ass up”“Nicki Minaj soll Rosa Parks und Harriet Tubman in Ruhe lassen. Sie haben beide den Kampf gekämpft, lass’ die Frauen in Frieden ruhen”, erklärte “WrittenByTruth”, während “Ernest Owens” hinzufügte: “Rosa Party wäre heute 107 Jahre alt, sollte sie noch immer unter uns weilen. Ihr solltet Nicki Minaj alle daran erinnern. Kurze Lektion in Sachen Geschichte: Sie [Parks] stand nicht auf, sie blieb sitzen. Der Text macht demnach überhaupt keinen Sinn.”

“Ich dachte mir die Hook mit keinen [Lyrics auf dem] Papier aus. Ich improvisierte in der Booth, weil ich den Beat liebte. Bei dem Yikes-Teil hörte ich den Beat zum ersten Mal. Die Verse schrieb ich auf. Das Outro war improvisiert”, verteidigte sich Minaj via Twitter und fügte hinzu, dass es ihr die Rosa Parks-Line und ihre mobbenden Fans nicht sonderlich wichtig wären …

Neuer Alter Ego
Am 10. August 2019 releaste Nicki Minaj ihre letzte Platte - “Queen” - und soll gerade ihren neuesten Streich erarbeiten. Das zumindest gestand die US-Rapperin und fügte hinzu, dass sie auf Album Nummer fünf ebenfalls einen zweiten Alter Ego vorstellen möchte. “Queen Sleeze” soll sich die Künstlerin nennen, welche weniger aggressiv rappen und dennoch auf die Pauke hauen soll. Ehemann Zoo soll sogar Angst vor dieser Persönlichkeit haben und wissen, dass die 37-Jährige nicht zum Spaßen aufgelegt sei.

“[Queen Sleeze] ist ruhiger, jedoch viel tödlicher. Mein Mann sagt immer, dass er mehr Angst [vor ihr] hat wenn ich leise spreche, als wenn ich schreie. LMAO. Er sagte, dass er genau weiß, wann ich todernst bin”, schrieb sie in einer Frage-Antwort-Runde via Twitter nieder.

Wann wir die fünfte LP in den Händen halten können, weiß sie unterdes noch nicht. Fertig soll die CD noch nicht sein, den Titel hätte sie sich dennoch schon ausgedacht.