Im Netz kursieren aktuell Werbebanner für den Ankauf von Bitcoin. Die Künstlerin selbst hat mit der Promo, welche mit ihren Fotos ausgeschmückt worden waren, nichts zu tun und warnte ihre Fans vor Betrügern.

Lena-Meyer-Landrut.jpg

Credit: Matthias Nareyek / GettyImages

Mehr als nur eine Sängerin
Seit ihrem Gewinn beim Eurovision Song Contest in 2010 ist Lena Meyer-Landrut im kompletten deutschsprachigen Raum unglaublich beliebt, konnte mittlerweile zwei Nummer-eins-LP veröffentlichen und drei Nachfolger auf Rang zwei der Charts platzieren. Hit-Singles wie “Wild & Free”, “Don’t Lie to Me” und “Better” folgten seither auf dem Fuß, die in Hannover geborene Künstlerin konnte ihre Fähigkeiten weiter ausbauen und selbst als Synchronsprecherin alle vom Hocker hauen. Die deutsche Stimme von Poppy im Film “Trolls” und June im Streifen “Willkommen im Wunder Park” waren unter anderem ihre letzten beiden Streiche und wurden von ihren Fans gefeiert.

Ist sie unter die Krypto-Fans gegangen?
Mit 3,2 Millionen Followern auf Instagram kann sie sich ebenfalls im Netz behaupten und dafür sorgen, dass sich ihre weiblichen Fans bei ihr aufgehoben und sicher fühlen. Und genau jene möchte Meyer-Landrut aktuell vor einer Falle warnen und erklärte in ihrer Story, dass sie nichts mit den verbreiteten Werbebannern für die Krypto-Währung Bitcoin zu tun, nicht in diese investiert und stattdessen bereits rechtliche Schritte eingeleitet habe.

“Hi ihr Lieben! Ich melde mich mal kurz mit einer kleinen Nachricht zwischendurch. Ähmm … Es kursieren im Internet auf verschiedenen Plattformen Werbungen für Bitcoin von mir. Ich wollte nur mitteilen, dass es fake ist, dass ich nicht in Bitcoins investiere und keine Interviews gemacht habe. Das ist alles fake und Betrug. Also fallt nicht darauf rein, sondern meldet das am besten sofort. Ich habe auch schon rechtliche Schritte dagegen eingeleitet und wollte euch nur Bescheid sagen”, erklärte Lena und hofft, dass ihre Fans somit nicht auf nachfolge Abzocke hereinfallen:

Laut “mimikama" gab es selbst eine geschaltete Werbung von “Living news 24” auf Facebook, welche Bilder der Musikerin veröffentlichte und erklärte, dass sie die Krypto-Währung feiern würde. Beim Klick auf den abgebildeten Link wurde man auf eine Seite weitergeleitet, welche wie folgt ausgesehen hatte:

Lena-Meyer-Landrut-fake-Bitoin-Werbung.png

Credit: mimikama

Schon beim ersten Blick auf die URL können die meisten Fans feststellen, dass es sich bei der Page keinesfalls um einen Artikel von der “WELT” handelt. Stattdessen ist es eine Abzocke. Die Cyber-Betrüger hatten es am Ende darauf abgesehen, dass User vom “Finanzredakteur Daniel Eckert” und dem gemeinsamen Bild von Klaas Heufer-Umlauf und Lena in die Falle gelockt werden … Die Website gibt es zum redaktionellen Zeitpunkt nicht mehr und die “Satellite”-Interpretin versucht allen Gaunern das Handwerk zu legen.