Die “Like A Virgin”-Interpretin sagte Konzerte ab und hat eingesehen, dass sie mit 61 Jahren einen Gang runterschalten und sich um ihren Körper kümmern muss.

Madonna-performs-live-on-stage-after-the-64th-annual-Eurovision-Song-Contest-.jpg

Credit: MICHAEL CAMPANELLA / GettyImages

Keine Shows wegen Verletzung
Am 27. Juli 1983 veröffentlichte Madonna ihr selbsternanntes Debütalbum und ist seither nicht mehr aus dem Musikbusiness und den Charts wegzudenken. In den darauffolgenden fast 40 Jahrzehnten droppte die “Like A Virgin”-Interpretin 13 weitere LongPlayer, fünf Live-Alben und drei Soundtracks, wobei das Werk “Madame X” erst im Sommer 2019 releast worden war und die Spitze der US-Rankings im Sturm eroberte. Und passend dazu startete die sechsfache Mutter wenige Wochen später ebenfalls in ihre gleichnamige Konzertreise und machte seither den Norden der USA unsicher.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Madonna (@madonna) on

Anfang 2020 ging es für die 61-Jährige schließlich in Europa weiter. Dazu hatte Madonna acht Shows im portugiesischen Lissabon, 15 Performances in London und 14 Konzerte in Paris angekündigt. Doch scheinbar wird sie nicht alle Gigs spielen können, stattdessen wurden bereits fünf ihrer Auftritte abgesagt. Die sechsfache Mutter musste am Ende selbst einsehen, dass sie sich aufgrund von Verletzungen mehr Ruhepausen gönnen muss.

“Wie ihr alle wisst, habe ich mehrere Verletzungen und muss Shows absagen, um mich zu erholen. Daher kommt es nicht überraschend, dass ich euch im Voraus wissen lasse, dass ich die zwei Konzerte am 4. und 11. Februar im Palladium in London absagen muss. Drei Konzerte hintereinander sind zu viel für meinen Körper, und meine Ärzte bestehen darauf, dass ich nach jedem Auftritt einen Tag pausiere. Ich denke jedoch, dass ich zwei Shows schaffen kann und dann erst eine Pause einlegen werde”, schrieb Madonna nieder und fügte hinzu: “Es ist ein Wunder, dass ich so weit gekommen bin. Viel hat damit zu tun, dass ich mich jeden Tag sechs Stunden ausruhe. Drei Stunden vor der Show und drei danach mit unterschiedlichen Therapien. Ich trage außerdem nur noch flache Schuhe und habe schwierigere Parts in den Shows geändert. Das hat mir enorm geholfen, allerdings muss ich immer noch aufpassen und den Rest erledigt natürlich die Medizin. […] Ich danke euch für euer Verständnis und entschuldige mich aufrichtig für etwaige Unannehmlichkeiten. Dankeschön! Madonna”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Madonna (@madonna) on

Ob sie die restlichen Shows noch immer durchziehen kann oder ihre “Madame X”-Tournee letzten Endes komplett absagt, ist nicht näher beleuchtet worden.