Rap-Schwergewicht 50 Cent durfte seinen eigenen Stern auf dem legendären Hollywood Walk of Fame enthüllen und der Lobeshymne seines Entdeckers - Eminem - lauschen.

50-Cent-and-Eminem-Walk-of-fame.jpg

Credit: Paul Archuleta / GettyImages

Allroundtalent
Seitdem 50 Cent im Jahr 2003 sein Debütalbum “Get Rich or Die Tryin'" veröffentlicht hatte, ist er aus den Medien gar nicht mehr wegzudenken. Nach der Nummer-eins-LP droppte der US-amerikanische Rapper vier weitere Platten und kündigte bereits in 2018 seinen sechsten Streich - “Street King Immortal" - an, auf welchen seine Fans seither geduldig warten müssen. Doch statt im Tonstudio zu stehen und neue Bars aufzunehmen, hat Fifty alle Hände voll zu tun und ist als Produzent der Serie “POWER” unglaublich erfolgreich. Und sollte er nicht hinter der Kamera stehen, hat er sein Smartphone in der Hand und macht sich über diverse Politiker, Schauspieler und Kollegen im Netz lustig …

Der 2.686te Stern
Der Hype um den Rapper ist auch 17 Jahre nach seinem Debüt nicht abgeklungen und sorgte nun dafür, dass Curtis “50 Cent” Jackson am Donnerstag, den 30. Januar 2020 seinen eigenen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood enthüllen durfte. Seine Entdecker und Buddies Dr. Dre und Eminem waren ebenfalls mit am Start, welche jeweils eine Laudatio hielten und sich für die Zusammenarbeiten mit ihrem Kollegen bedankten. “Obwohl ich mich an viele Dinge aus dem Jahr 2002 nicht mehr erinnern kann, weiß ich noch ganz genau, wie es war, 50 [Cent] zu treffen”, erklärte Eminem.

“Er ist nicht nur ein Business-Partner für mich, sondern auch einer meiner besten Freunde in der ganzen Welt. Es ist eine wesentlich größere Freude, sein Freund und nicht sein Feind zu sein, weil dieser Kerl verdammt nochmal erbarmungslos ist und nicht aufhört. Und so wie er in seinen Kämpfen unerbittlich ist, ist er auch in seinem Geschäft erbarmungslos. Er half mir auch durch viele schwere Zeiten in meinem eigenen Leben und war immer da, wenn ich ihn brauchte. Er ist ein Künstler, ein Unternehmer, ein Schauspieler, ein Regisseur, ein Produzent ... er kann jonglieren, er ist großartig in Scrabble. Er macht so ziemlich alles.”

Diss der Grammys
50 Cent hat sich natürlich auch bei all seinen Fans und seinen Kollegen bedankt, welche die ganze Zeit hinter ihm gestanden haben. Für die Grammys hatte er dennoch keine lieben Worte parat, sondern erinnerte sich die Veranstaltung im Jahr 2004 und erklärte: “Du hast das größte Hip Hop-Album ever gedroppt und dennoch nicht den Preis für den ‘Besten neuen Künstler’ erhalten. Die haben den Scheiß an Evanescence überreicht. Kannst du die verf*ckten Evanescence irgendwo finden? Ich habe sie seit dieser Nacht nicht noch einmal gesehen. Seit der Nacht, in welcher sie die Trophäe bekommen haben.”

Ana Martinez, Produzentin des Walk of Fames, hat sich auf diesen Seitenhieb gegen ihre Kollegen nicht eingelassen, sondern erklärte stattdessen, warum 50 Cent den 2.686ten Stern in Hollywood enthüllen durfte: “Curtis ’50 Cent’ Jackson ist ein Mann mit vielen Talenten und einer Star-Power! Er hat sich in viele Arten der Unterhaltung hineingestürzt und dies mit großem Erfolg. Wir sind stolz darauf, diesen talentierten und verehrten Künstler in unsere Walk of Fame-Familie aufnehmen zu können.”

Die komplette Veranstaltung kannst Du Dir hier noch einmal reinziehen: